Schützengesellschaft Amerang e.V. gegr. 1878

Pokalschießen mit 262 Schützen

Vereinsvertreter und die Vertreter der Gruppierungen bei der Siegerehrung
+
Vereinsvertreter und die Vertreter der Gruppierungen bei der Siegerehrung

Amerang - Vereinspokalschießen in Amerang wieder voller Erfolg Rupert Rußwurm ist neuer Dorfkönig

Amerang: 262 Schützen beteiligten sich beim Vereinspokalschießen der Ameranger Schützengesellschaft an vier Schießtagen. Neuer Dorfkönig ist Rupert Rußwurm, Mannschaftssieger ist der Suranger Stammtisch.

Schützen aus 13 Vereine oder Gruppierungen waren am Start um Ringe und Blattl zu sammeln. Geschossen wurde wieder für eine Chancengleichheit ohne Schießkleidung auf dem Auflagebock. Schützenmeister Markus Kopp nahm die Preisverteilung und Siegerehrung vor. Neuer Dorfkönig ist Rupert Rußwurm vom Gemeinderat, der vor Elisabeth Manhard (Freiwillige Feuerwehr) und Samson Maier (Dorfmusik) gewann. Bei der Mannschaftswertung siegte der Suranger Stammtisch vor dem „Feldweg“ und dem Trachtenverein. Einen ersten Preis gab es für den „Feldweg“ auch, die Gruppe hatte mit 34 Schützen die höchste Teilnehmerzahl. Zweiter wurde der Trachtenverein mit 33 Schützen und Dritter der Suranger Stammtisch mit 27 Schützen.

Auf Preise siegte Josef Strell vom Feldweg mit einem hervorragenden 5,5 Teiler vor Sven Friedl (Suranger Stammtisch) und Andreas Scherr (Schäferhundeverein). Insgesamt wurden an dem Abend über 50 Preise vergeben, wobei der „Feldweg“ am erfolgreichsten war und sich die meisten der begehrten Sachpreise sicherte. Bei der Ringwertung gab es viermal 100 Ringe zu verzeichnen, dreimal geschossen von Otto Kassewalder (Theatergemeinschaft), vor Martin Soller (Suranger Stammtisch) mit einmal 100 Ringen.

Miteinander gefeiert haben Sieger und Platzierte nach dem offiziellen Teil noch ausgiebig das gelungene Schießen.

Schützengesellschaft Amerang e.V., Schriftführer Reinhard Feiler

Quelle: wasserburg24.de

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Sport-Vereinen aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion wider. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser



Kommentare