Hockey Damen siegen gegen Tabellenersten

Hitzige Hockey Partien

+
Die SBR Damen (in weiß) gegen den Bietigheimer HTC

Rosenheim - Währen die Hockey Damen gegen den Tabellenersten ihrer Liga am vergangenen Samstag ranmussten, empfingen die SBR Herren den Tabellenletzten.

Hochmotiviert empfingen die Rosenheimer Hockey Damen in ihrem vorletzten Spiel der Hallensaison die Damen des Bietigheimer HC – den momentanen Tabellenersten der 2. Regionalliga Süd. Im Hinspiel konnten die Rosenheimer die Bietigheimer mit 1:3 schlagen, sodass sie auch dieses Mal auf Sieg spielten. Die Partie zwischen den beiden Mannschaften fand zunächst überwiegend im mittleren Feld statt. Sowohl Rosenheim, als auch Bietigheim musste erst ins Spiel finden, weshalb die ersten Minuten von vielen Ballverlusten und Fehlern geprägt war. Nach und nach wurde die Partie schneller und beide Teams kämpften mit allen Kräften. Zwar kamen die Bietigheimer immer wieder mit langen Pässen in die linke Ecke des gegnerischen Schusskreises, dennoch waren es die Rosenheimer, die die gefährlicheren Torchancen hatten. Schließlich gingen die SBR Damen in der 12. Minute in Führung. In der 24. Minute konnten die Damen vom BHTC ausgleichen, doch die Rosenheimer legten nur eine Minute später nach.

Nach der Halbzeitpause wurde das Spiel zunehmend körperbetont und hitzig. Beide Mannschaften hatten jeweils zwei kurze Ecken und weitere Torchancen, jedoch ohne Erfolg. Viele Pässe der Bietigheimer landeten in den Rosenheimer Schlägern, die sich daraus schnelle Konter erspielten und schließlich in der 45. Minute ein weiteres Tor – zum 3:1 Endstand – erzielten. Die Tore für den SBR schossen Sarah Göpfert (2) und Nathalie Skrobek.

Eine noch hitzigere Partie sahen die Zuschauer beim anschließenden Herrenspiel. Die Rosenheimer Herren empfingen Rot-Weiß München, gegen die man im Hinspiel nur knapp mit 3:4 gewann. Zu Beginn waren die Rosenheimer dominierend und spielten konzentrierte Pässe. Doch auch die Münchner kamen immer wieder gefährlich in den gegnerischen Schusskreis und so entwickelte sich ein schnelles Spiel, das – geprägt von vielen Torchancen – hin und her ging. Spieler auf beiden Seiten waren mit einigen Entscheidungen der Schiedsrichter nicht zufrieden und mussten verwarnt werden. Zur Halbzeitpause stand es 3:2 für den SBR.

Auch nach der Pause sahen die Zuschauer viele verbale Auseinandersetzungen und grüne Karten. Zudem konnten die Gäste aufholen und sogar in Führung gehen. Nun kämpften beide Teams um alles – keiner wollte dieses Spiel verloren geben. Am Ende zeigte die Anzeigetafel ein 5:5-Unentschieden. Die Tore für den SBR schossen Mike Christoph (3), Maxi Fußstetter und Matthias Häusler.

Am kommenden Wochenende bestreiten die Damen ihr letzten Saisonspiel beim TB Erlangen, während die SBR Herren am Samstag um 15 Uhr in der Wolfgang-Pohle-Halle den TV 48 Schwabach empfangen.

SB DJK Rosenheim Hockey

Zurück zur Übersicht: Sport-Vereine

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Sportvereinen aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser