American Football Rosenheim

Schlag auf Schlag bei den Rosenheim Rebels

+
Voller Einsatz auch beim Flag Football

Rosenheim - Seit dem Neustart der Rebels geht es Schlag auf Schlag. Nachdem die U15 Ihre Saison mit einem hervorragenden 2.Platz bereits beendet hat und die Herren ihr erstes Saisonspiel erfolgreich bestritten haben waren am vergangenen Sonntag die U13 Junioren mit ihrem Saisonstart an der Reihe.

Vor gut 100 Zuschauern waren die Teams von den Erding Bulls und den Bad Tölz Capricorns zu Gast. Die Rebels starteten auch gleich gegen die Steinböcke aus Tölz mit der Defense auf dem Feld und konnten die Tölzer unter Kontrolle halten, so das sich die heimische Offense die ersten beiden First Downs erarbeiten konnte. Leider war jedoch noch vor der gegnerische Endzone Schluss für Rosenheim und die Tölzer Angriffslinie kehrte aufs Feld zurück. Nach einem gelungenem ersten Drive konnten sie die sich bietende Chance zum ersten Touch Down nutzen und mit 6:0 in Führung gehen.

Die zweite Halbzeit begannen die Jungen Rebellen mit einem guten Angriffsspiel und erkämpften sich das nächste First Down. Durch einen guten Pass von Quarterback Lennart Herzog auf Wide Receiver Dominik Beer, der das Ei in die Endzone tragen konnte, glichen die Rosenheimer aus. Im Gegenzug war es ein langer Pass des Tölzer QB über die gesamte Rebels Defens hinweg der die erneute Führung brachte und hier wurde erstmal auch der PAT(Point after Touch Down) erzielt und die Capricorns gingen mit 13:6 in Führung. Im darauf folgenden Spielzug wurde der Pass des Rosenheimer Quarterbacks leider von der immer stärker werdenden Defense aus Tölz abgefangen und im Gegenzug der dritte Touchdown zur zwischenzeitlichen 19:6 Führung in die Endzone der Rebels gebracht. Nun ging das Spiel hin und her ohne das eine der Mannschaften daraus Kapital schlagen konnte. Just zur 2 Minutes Warning war es wieder ein langer Pass auf den Tölzer Wide Receiver der mit schnellen langen Schritten der Defense der Rebels enteilte und auf 25:6 erhöhte. Der darauffolgende PAT wurde sicher verwandelt und bedeutete zugleich den Endstand von 26:6 für Bad Tölz.

Im zweiten Spiel konnten sich die Bad Tölz Capricorns in einem knappen, spannenden Spiel mit 14:13 gegen die Erding Bulls durchsetzen.

Im dritten Spiel des Tages standen sich nun die Hausherren und die Bulls aus Erding gegenüber. Das Spiel begann mit einem Paukenschlag für Erding, welches sich von Anpfiff weg gleich durchsetzte und den ersten TD inkl. PAT erzielen konnte und mit 7:0 in Führung ging. Nun war es an der Rebels Offense gleich zu ziehen und es war ein Laufspielzug von Running Back Blerton Zekolli der den TD erzielte. Durch WR Dominik Beer wurde auch der PAT verwandelt und somit der Ausgleich erzielt. Nun ging das Spiel hin und her, ohne das jedoch eines der Teams Kapital daraus schlagen konnte. Dann war es jedoch die Erdinger Offense die die nächsten Akzente setzte und mit einem langen Pass auf ihren WR sich die nächsten 6 Punkte sicherte. Durch den gelungenen PAT gingen die jungen Bullen mit 14:7 in Führung. Durch das wechselnde Angriffsrecht war nun wieder die Offense der Rosenheim Rebels auf dem Feld, jedoch wurde der Pass von QB Herzog abgefangen und die Erdinger Defense trug diese Interception in die Endzone der Gastgeber und erhöhte auf 20:7 für Erding. Dies war zugleich auch der Halbzeitstand. Zu Beginn der zweiten Hälfte war es wieder ein guter Lauf von RB Zekolli der den zweiten TD für die Rosenheimer brachte, die dadurch nochmals verkürzen konnte auf 13:20. Nun hatte man plötzlich das Gefühl das die jungen Rebellen das Spiel verschlafen würden, denn sie wurden ein ums andere mal regelrecht von der Erdinger Offense überrannt. Was zur Folge hatte das die Bulls innerhalb kürzester Zeit zwei weitere Touch Down`s sowie einen PAT und eine Two Point Conversion zur Komfortablen 13:35 Führung erzielen konnten. Durch die Anfeuerungsrufe der Rosenheimer Cheerleader, der Rebel Roses sowie der Fans wachte die heimische Defense wieder auf und lies nun kein neues First Down der Bullen mehr zu. Es war der Rebels WR Jakob Nitsche der noch einen Touch Down erlaufen und somit den Endstand von 19:35 erzielen konnte.

"Für das erste Spiel der U13 Flagrebellen sind wir durchaus zufrieden, wir haben gute Ansätze gesehen die uns die Gewissheit geben das wir bei unserem Gastspiel in Bad Tölz am 1. Juli für eine Überraschung sorgen können" so Head Coach Thorsten Bahl nach der Begegnung.

asc

Zurück zur Übersicht: Sport-Vereine

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Sportvereinen aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser