Ärgerliches Remis für die Überseer Handball Damen !

Handball Bezirksliga Damen: TSV Übersee gegen TSV Sauerlach 14:14

Übersee (Chiemgau) - Viel hatten sie sich vorgenommen - die Mädels um Trainer Hans Mitterer gegen den Tabellenletzten aus Sauerlach. In einer enttäuschenden Partie verschenkte man einen 7-Tore Vorsprung und holte vor heimischem Publikum nur einen Punkt.

Man hätte es fast die Viola Berger Show nennen können. 10 von 14 Überseer Treffern gingen auf das Konto der Überseer Top-Goalerin. Dabei begann das Spiel der Gastgeberinnen eher zäh und sie waren auf einige Glanzparaden ihrer gut aufgelegten Torfrau Stephanie Muggenhamer angewiesen, um nicht schon zu Beginn deutlich in Rückstand zu geraten. Auch dauerte es bis zur 15 Minute bis Viola Berger Übersee erlöste und erstmalig in Führung brachte. Dann ging es aber zackig auch unter Mithilfe von Katrin Weiss bis zur 11:6 Pausenführung.


Nach der Rückkehr zeigten sich beide Mannschaften zunächst ausgeglichen. Sophia Ladner mit ihrer gewohnten Schnelligkeit und Magdalena Lucke im Tor verhalfen Übersee in der 38. Minute zu einer komfortablen 14:7 Führung. Das Spiel schien entschieden. Doch dann passierte das Unglaubliche: Übersee gelang bis Spielende (22 Minuten !) kein einziger Treffer mehr. Zu nervös und zu unkonzentriert konnten die Achentalerinnen nicht mal eine deutliche Unterzahl der Gäste zum Torerfolg nutzen. Die Bälle flogen ans Sauerlacher Tor oder darüber. Gut gezielte Bälle hatte die sehr gute Torfrau der Gäste im Griff. Auch die Abwehr war nahezu unüberwindbar. Dagegen taten sich Schwächen in der Abwehr der Mitterer-Mädels auf und die gegnerische Kreisspielerin konnte ihr Trefferschema einige Male wiederholen. Hätte der hellwache Schiedsrichter nicht viele Male ein "Übertreten" reklamiert, wäre das Spiel klar für die Gäste ausgegangen. So retteten sich die Überseerinnen nach für die Zuschauer grausamen letzten 20 Minuten noch zu einem glücklichen 14:14 Unentschieden.

Trotz 2 gewonnener Tabellenplätze blieb bei Trainer und Zuschauern das Gefühl, dass in dieser Begegnung viel mehr drin gewesen wäre. Bleibt die Hoffnung, dass sich die Überseerinnen sprichwörtlich dem Niveau des Gegners anpassen, und gegen stärkere Gegner auch bessere Leistungen zeigen.


Für Übersee spielten und trafen: Stephanie Muggenhamer (Tor), Magdalena Lucke (Tor), Viola Berger (10), Katrin Weiss (2), Sophia Ladner (2), Theresa Widmann, Carolin Rinser, Kathrin Hartl, Melanie Friedmann, Christina Huber, Angelika Pöschl und Magdalena Auer.

TSV Übersee, Abteilung Handball, Presseservice

Quelle: chiemgau24.de

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Sport-Vereinen aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion wider. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser



Kommentare