Auftakt zur Rückrunde

Hart umkämpfte Spiele für die Damen und Herren des SBR

+
Die Hockey Damen des SBR lauern bereits auf ihre nächsten Gegner.

Rosenheim - Vergangenes Wochenende starteten die beiden Hockeyteams des Sportbund Rosenheim nach der Winterpause wieder in die Feldsaison.

Die Damen waren am Samstag bei der HG Nürnberg zu Gast. In der ersten Hälfte dominierten die Nürnbergerinnen das Spiel und drängten Rosenheim, die neben dem altbewährten Kader auch einige Nachwuchsspielerinnen auf dem Platz stehen hatten, in die Defensive. Bereits nach vier Minuten fiel, vorbereitet durch einen Angriff über die linke Außenbahn, das erste Tor für die Gastgeberinnen, die schließlich mit einer klaren 3:0-Führung in die Pause gingen. Nach eingehender Taktikbesprechung durch Trainer Rainer Brech in der Halbzeitpause traten die Rosenheimerinnen in der zweiten Hälfte souveräner auf, griffen zahlreiche Angriffe im Mittelfeld ab und drangen wiederholt in den gegnerischen Kreis ein, wo sie schließlich durch eine Strafecke den wohlverdienten Anschlusstreffer erzielen konnten. Letztendlich waren aber die Gastgeberinnen dem SBR an Ausdauer und Technik überlegen und so endete das Spiel mit 3:1 für die HGN. Das Tor für Rosenheim schoss Tina Brunner.

Anders als die Damen hatten die Herren am Samstag gegen den HC Heidelberg keinerlei Startschwierigkeiten: Sie gingen bereits nach dem ersten Angriff durch Maxi Fußstetter mit 0:1 in Führung und erspielten sich während der ersten Hälfte noch einige hochkarätige Chancen, brachten die Kugel jedoch nicht mehr im gegnerischen Tor unter. Nach der Pause machte der Gastgeber deutlich mehr Druck und konnte schließlich durch eine Strafecke zum Endstand von 1:1 ausgleichen.

Am Sonntag trafen die Herren dann im Duell der Aufsteiger auf die SV Böblingen. Mit dem Match vom Vortag in den Knochen hatten die Rosenheimer zunächst Schwierigkeiten ins Spiel zu finden und konnten so eine 1:0-Führung durch Böblingen nicht verhindern. Nach und nach kamen sie dann doch ins Spiel und so wurde es eine ausgeglichene Partie mit Chancen auf beiden Seiten, dessen Ergebnis am Ende 1:1 lautete, nachdem wiederholt Maxi Fußstetter in der 42. Minute den Ausgleich erzielte.

Die nächsten Spiele finden am kommenden Wochenende auf heimischem Rasen statt: Die Damen empfangen am Samstag um 15 Uhr die TG Frankenthal und am Sonntag um 11 Uhr den TSV Schott Main. Die Herren begrüßen am Samstag im Anschluss des Damenspiels um 17:30 Uhr den Nürnberger HTC 2.

SB DJK Rosenheim Hockey

Zurück zur Übersicht: Sport-Vereine

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Sportvereinen aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser