Niederlagen für Rosenheimer Hockeyteams

Endspurt der Feldsaison

Daniela Asmus leitet den Konter für Rosenheim ein.
+
Daniela Asmus leitet den Konter für Rosenheim ein.

Rosenheim - Die Herren des SB DJK Rosenheim müssen sich dem Münchner SC 2 mit 1:3 geschlagen geben und besetzen vor den letzten Partien in der 2. Regionalliga Süd weiterhin den letzten Platz. Auch die Damenmannschaft verliert ihr Match gegen die HG Nürnberg unglücklich, beendet die Saison aber sicher als Tabellensechster.

Am Samstag empfingen die Damen des SBR bei rekordverdächtigen Temperaturen die HG Nürnberg auf dem heimischen blauen Hockeyrasen. Die erste Halbzeit verlief weitgehend ereignislos - beide Teams waren hellwach und reagierten schnell auf die Taktik des anderen, sodass sich auf beiden Seiten Torchancen ergaben. Nach der Halbzeitpause dann gelang der HGN das 0:1 durch Emelie Haas, die den Ball im Durcheinander vor dem Tor hinter die Linie brachte, und in den nächsten 15 Minuten schafften es die Gäste noch zwei Mal, die Abwehr des SB Rosenheim durch schnell gespielte Konter zu überrumpeln.

Dann war Rosenheim nach einer kurzen Auszeit wieder präsenter auf dem Platz, stoppte die Konter der HGN im Mittelfeld und erzielte schließlich durch Mittelstürmerin Theresa Ober den Anschlusstreffer nach einem sehenswerten Angriff über die linke Seite. Trotz einiger weiterer hochkarätiger Chancen fiel kein Tor mehr und so endete das Spiel 1:3. Während sich Nürnberg mit diesem Sieg den Aufstieg in die 2. Bundesliga sicherte, schließt der SBR die Saison, in die das Team mit geschwächtem Kader hatte starten müssen, mit insgesamt 11 Punkten auf dem sechsten Platz ab.

Zur selben Zeit waren auch die Herren des Sportbunds in der Mittagshitze im Einsatz: Sie trafen nach einigen Wochen Pause auf den Münchner SC 2. Auch dieses Spiel wurde auf Augenhöhe ausgetragen, und während einiger gefährlicher Torchancen der Münchner zeigte Tim Bosecker im Rosenheimer Tor sein ganzes Können. Erst zu Beginn der zweiten Hälfte geriet der SBR durch einen verwandelten Siebenmeter in Rückstand, den Michael Weber kurz darauf bei einer Strafecke wieder ausglich. In der Schlussphase jedoch gewann der MSC die Oberhand, drängte die Gäste immer mehr in die Defensive und erzielte noch zwei weitere Tore, sodass das Spiel 1:3 endete.

Nun hoffen die Rosenheimer Herren, bei den letzten Heimspielen der Saison mit der Unterstützung zahlreicher Zuschauer noch einige Punkte gutzumachen. Hierfür geht es kommenden Samstag um 15 Uhr gegen den SV Böblingen, am Sonntag um 11 Uhr gegen den HC Heidelberg.

SB DJK Rosenheim Hockey

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Sport-Vereinen aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion wider. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser



Kommentare