Masters WM und Kufsteinerland Radmarathon

RSV erfolgreich in allen Disziplinen

+
Marcus Pfandler bei der WM in St. Johann rauf zur Huber Höhe

Rosenheim - Bei einem der größten Bergkriterien in Dachau, wo jedes Jahr internationale Topbesetzung am Start steht, glänzte der RSV Fahrer Robert Gorgos mit einem dritten Podestplatz. Ab der Hälfte des Rennens gelang ihm mit zwei weiteren Fahrern die Flucht nach vorne und machten die Plätze unter sich aus.

Die WM Woche der Masterfahrer

Eine ganze Rennwoche werden den Masters Fahrern bei der WM und dem Radweltpokal in St. Johann gewidmet. Die Haudegen des RSV, Peter Maier, Marcus Pfandler sowie Tate Coverdale konnten sich erfolgreich in Szene setzen. Wie erwartet musste man gegen die internationale starke Konkurrenz um die Titelkämpfe alle Register ziehen. Den Auftakt machte Peter Maier beim Einzelzeitfahren mit einem guten sechsten Platz. Nach dreimaligem Start konnte Marcus Pfandler zum Wochenabschluss noch ein Top Resultat herausfahren. Mit guten Beinen und vielen Attacken am Berg wollte Pfandler es nicht auf den vorprogrammierten Massensprint ankommen lassen, wurde letztendlich aber vom Hauptfeld gestellt und rettete sich mit einem achten Platz ins Ziel.

Kufsteinerland Radmarathon

Bereits zum vierten Mal in Folge organisierte Frank Ritzler diesmal mit Elitebesetzung in perfekter Manier den Kufsteinerland Radmarathon. Praktisch schon eine Pflichtveranstaltung für den RSV Rosenheim war neben Robert Gorgos, Marcus Pfandler, Staniek Matt, Christian Gais, diesmal auch Kassier Christian Schiefer und Felix Enxing trotz widriger Wetterverhältnisse dabei. Das Hauptfeld spaltete sich auf der steilen Rampe nach Hinterthiersee in viele Gruppen auf, die sich dann aber im Inntal nach Kramsach wieder formierten. Der knackige Gegenanstieg nach dem 4 Kilometer-Berg rauf nach Brandenberg forderte den Athleten alles ab.

Robert Gorgos kam mit der Spitzengruppe ins Ziel und wurde hervorragender Zweiter. Marcus Pfandler und Staniek Matt verpassten den Anschluss zu dieser um Haaresbreite und mussten ein Zweiermannschaftszeitfahren über die restlichen 60 Kilometer bolzen, wurden in ihren Klassen guter Dritter und Siebenter. Christian Schiefer wurde Elfter und Felix Enxing belegte Platz Fünf. Christian Gais gewann die Panoramarunde.

Pressemitteilung RSV Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Sport-Vereine

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Sportvereinen aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser