Erfolgreichster Pilot der Rallye-Gemeinschaft Rosenheim bei den Finalläufen der Münchner Meisterschaft und Oberlandrunde ist Andreas Schlemmer

Andreas Schlemmer gelingt ein grandioser Saisonabschluss als Doppel-Gesamtsieger in München

Pokale, über Pokale
+
Pokale, über Pokale

Rosenheim - Die Arbeitsgemeinschaft Münchner Motorsport und die Oberlandrunde beschließen traditionell das südbayerische Automobilslalomfinale mit einer Doppelveranstaltung. Die Veranstalter MSC 12 und MC-Neuhausen aus München richteten am vergangenen Sonntag das Saisonfinale in Oberschleißheim aus. Das Ergebnis fließt in die Wertung zur Münchner Slalommeisterschaft, Oberlandrunden Slalommeisterschaft, Südbayerische ADAC Clubsport Slalom Meisterschaft und zur Südbayerischen ADAC Clubsport Slalom Trophäe.

Die Veranstaltung wurde mit 91 Teilnehmern bei herbstlichem Wetter auf dem Gelände der Olympia Regattastrecke ausgetragen. Der selektive Kurs verlangte dem Rosenheimer Routinier Andreas Schlemmer mit dem roten FIAT 128 Berlinetta 3p alles ab.

Der wendige Bolide, dessen pompöses Fahrgeräusch immer wieder für Begeisterung bei den Zuschauer sorgt, deklassierte mit seinen „nur 1300ccm“ die starke Konkurrenz über 2000ccm in allen fünf Läufen. Andreas fuhr seine Strecken kontinuierlich 100% Fehlerfrei und bewegte sich auf der Strecke stets optimal am Limit, mit Zeiten die beinahe identisch bzw. im 10tel Bereich unterschiedlich waren.

So gelingt Andi Schlemmer von der RG Rosenheim zum Ende der Saison noch ein Doppelsieg über alle 91 Starter der Veranstaltung in München - das macht ihm so leicht keiner nach. Ein brillanter Abschluss der Motorsportsaison 2019 für den Rosenheimer Rennsportler.

c/binerix

Kommentare