Jahressiegerehrung der Arbeitsgemeinschaft Münchner Motorsport – RGR für starke Teamleistung geehrt

RGR Pilot Michael Dandl gewinnt Slalomwertung 50+

+
Die Piloten und Preisträger des Farben HOEGNER Slalom Team´s bei der Jahressiegerehrung der Arbeitsgemeinschaft Münchner Motorsport; von links: Andreas Heppel, Christian Tusch, Michael Dandl, Julian Wagner und Johannes Wittenbeck

Rosenheim - Am vergangenen Samstag wurde die Jahressiegerehrung der Arbeitsgemeinschaft Münchner Motorsport (AMM) durchgeführt. Für diesen Wettbewerb waren insgesamt 86 Teilnehmer aus Südbayern wertungsberechtigt. In acht Einzelwettbewerben wurde um die Bestzeitwertung gekämpft und eine Jahreswertung erstellt. Hier mit von der Partie die Fahrer des RGR Farben HOEGNER Slalom Teams auf dem vereinseigenen VW Polo sowie weitere RGR Slalom Sportfahrer.

Bei der Gesamtmeisterschaftswertung ergab sich für die RGR´ler folgendes Klassement: 6. Platz Michael Dandl 8. Platz Christian Tusch 15 . Platz Andreas Schlemmer 23. Platz Julian Wagner 30. Platz Peter Müller 46. Platz Reinhard Stix 47. Platz Andreas Heppel 68. Platz Johannes Wittenbeck

In der Slalomsonderwertung „50+“ platzierten sich die RGR Piloten wie folgt: 1. Platz Michael Dandl 6. Platz Andreas Schlemmer 12. Platz Peter Müller 20. Platz Reinhard Stix

Auch in der Mannschaftswertung waren die RGR Piloten mit vorne dabei. Hier standen insgesamt 21 Slalommannschaften im Wettbewerb. Angetreten mit den Startern Michael Dandl/Christian Tusch/Andreas Schlemmer wurde der Meisterschafts Vizetitel nach Rosenheim geholt. Weitere Info´s unter www.rg-rosenheim.de.

biwi

RG Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Sport-Vereine

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Sportvereinen aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser