Basketball-Herren gewinnen mit nur einem Punkt

Krimi mit positivem Ausgang für Trostbergs Korbjäger

+
Bildunterschrift: Andreas Guggenberger erzielte letztendlich den wichtigsten Korb für Trostberg und sicherte den Sieg gegen Bezirksklassen zweitplatzierten TuS Mitterfelden.

Trostberg - Am vergangenen Sonntag hatten die Basketballer des TSV Trostberg eine schwere Aufgabe vor der Brust. Beim Heimspiel gegen den Zeitplatzierten Mitterfelden mussten die Alzstädter sowohl auf einen ihrer Topscorer, Benjamin Stoiber, der verletzungsbedingt fehlte, wie auch auf Spielertrainer Kurzmeier verzichten, der krankheitsbedingt ausfiel. Nichtsdestotrotz waren die Trostberger äußerst motiviert und wollten in eigener Halle einen Sieg feiern.

Das Spiel begann für die Gastgeber furios. Getragen von gleich drei 3-Punkt würfen durch den Kapitän Benedikt Seehars im ersten Viertel und eine guten Mannschaftsleistung schafften es die Trostberger bereits im ersten Viertel ihre Gegner vor große defensive Probleme zu stellen und gewannen so den ersten Abschnitt mit 24:15. Im zweiten Spielabschnitt hatten sich die Mitterfeldener gefangen und es entstand eine defensiv geprägte Partie auf Augenhöhe, sodass die Trostberger ihren Vorsprung zwar einigermaßen halten aber nicht weiter ausbauen konnten. Der Zwischenstand zur Halbzeit betrug 38:30.


Mit großen Vorsätzen und neuem Antrieb kamen die Mitterfeldener aus der Halbzeit und starteten, getragen von ihren beiden besten und erfahrensten Spielern, die früher bereits in höheren Ligen ihr Können unter Beweis gestellt hatten, eine Aufholjagd. Gerade unter den Körben stellte die Erfahrung und die Stärke der Gäste für die Trostberger ein massives Problem dar, sodass die Trostberger trotz der Führung zur Halbzeit mit einem 9 Punkte Rückstand (51:60) in den entscheidenden Schlussabschnitt starten mussten.

In der Pause motivierten die beiden Anführer des Teams, Kapitän Benedikt Seehars und Abteilungsleiter Thomas Ganter, ihre Männer, nicht aufzugeben und alles zu geben, da ein Sieg möglich war und aufgrund der starken ersten Halbzeit auch in der Luft lag. In der Folge zeigten die TSV-Korbjäger eine bärenstarke Verteidigungsleistung und hielten die Mitterfeldener auf gerade einmal 9 Punkten im letzten Viertel. Doch damit nicht genug: auch offensiv konnte sich die Mannschaft nochmals steigern und zeigte ihr ganzes Können. Mit wichtigen Körben von der Dreipunktlinie durch Thomas Ganter und Benedikt Seehars und starkem Zusammenspiel der ganzen Mannschaft, gelang es dem Team aus Trostberg das Spiel in der entscheidenden Phase zu drehen und so stand es 8 Sekunden vor dem Ende 68:67 für Mitterfelden, Trostberg hatte aber Ballbesitz. In diesem wichtigen Moment erzielte Andreas Guggenberger den wichtigsten Korb des Tages, der auch den Sieg bedeutete. Mit 2,1 Sekunden Restzeit auf der Uhr brachte er die Trostberger durch einen starken Korbleger mit 69:68 in Führung und den Gästen fehlte die Zeit, um nochmals zurückzuschlagen.


In absoluter Ekstase und voller Stolz sagte Kapitän Seehars nach dem Spiel: „Dieser Sieg zeigt aus welchem Holz diese Mannschaft geschnitzt ist. Wir haben uns heute nie aufgegeben, bis zum Schluss an den Sieg geglaubt, haben alles gegeben, gekämpft und wurden am Ende mit diesem tollen Erfolg belohnt“. Auch Spieler und Abteilungsleiter Ganter zeigte sich begeistert: „Ein großartiger Sieg, den wir uns dank der starker Defense, unseres tollen Teamspirits und dem hervorragenden Kampfgeist der Mannschaft sichern konnten.“

Mit diesem Sieg konnten sich die Trostberger im Mittelfeld festsetzen und stehen auf einem gesicherten 6. Platz in der Bezirksklasse. Die Topscorer des Spiels waren Thomas Ganter (18 Punkte/1 Dreier), Christopher Luczak (18) und Benedikt Seehars (14/4).

Pressemitteilung TSV Trostberg Abteilung Basketball / TG - MB

Quelle: chiemgau24.de

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Sport-Vereinen aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion wider. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser



Kommentare