Überseer Handball-Damen gehen gegen München unter !

Handball Bezirksliga Damen: TSV Übersee gegen HT München II 22:34

Übersee (Chiemgau) - Unerwartet eindeutig unterlag das Team von Trainer Hans Mitterer zuhause gegen den Tabellennachbern aus München. Ohne Glanzparaden und mit vielen Unsicherheiten wurden die Achentalerinnen mit 22:34 abgefertigt.

HT München startete von Anfang an mit hoher Wendigkeit, gut platzierten Würfen und viel Spieltaktik. Das Ganze gepaart mit einem hervorragendem Torfrau-Duo, das kaum Treffer zuließ. So dauerte es 8 Minuten bis Übersee durch Christina Huber zum ersten Mal traf. Neben vielen leichtsinnigen und unsicheren Ballverlusten hatten die Gastgeberinnen aber auch viel Pech, das sich durch zahlreiche Latten- und Pfostentreffer zeigte. Auch die Strafwurf-Ausbeute ließ zu wünschen übrig und die beiden Überseer Torfrauen hatten schon bessere Leistungen gezeigt. So gelang es den Münchnerinnen, eine anfängliche 7-Tore Führung bis zur Halbzeit auf ein komfortables 8:20 auszubauen.


Nach Wiederanpfiff zeigte sich zunächst ein ähnliches Kräfteverhältnis. Trotz einiger gelungener Spielzüge auf Überseer Seite und einer vermehrten Torgefährlichkeit von Katrin Weiss und Anna Höllmüller konnten die Gäste ihren Vorsprung auf 16 Tore erhöhen. Erst gegen Spielende zeigte sich eine deutliche Leistungssteigerung bei den Gastgeberinnen - auch bei Torfrau Magdalena Lucke - und sie hielten den Münchnerinnen stand, die in den letzten 5 Spielminuten kein einziges Tor mehr erzielten. Somit konnte die zweite Halbzeit unentschieden beendet werden, das Match ging aber mit einem deutlichen 22:34 an die HT Mädels.

Trotz einer insgesamt schlechten Leistung konnte man den Überseerinnen aber zu Gute halten, dass sie sich nicht gänzlich haben "abschlachten" lassen, immer wieder dagegen hielten und am Ende nochmal eine Leistungssteigerung zeigten. Trotzdem ist nach dem 5. verlorenen Spiel in Folge nun guter Rat teuer und Übersee wartet immer noch auf den ersten Punkt in 2020.


Für Übersee spielten und trafen: Magdalena Lucke (Tor), Corinna Gesterding (Tor), Katrin Weiss (8), Anna Höllmüller (5), Theresa Widmann (2), Isabell Bartl (2), Veronika Hilz (2), Carolin Rinser (1), Kathrin Hartl (1), Christina Huber (1), Sophia Ladner, Magdalena Auer, Angelika Pöschl und Ann-Kathrin Schmitt.

TSV Übersee, Abteilung Handball, Presseservice

Quelle: chiemgau24.de

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Sport-Vereinen aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion wider. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser



Kommentare