TuS-Judoka räumen auf Oberbayerischem Ranglistenturnier ab

+
Hugo Körber wirft

Bad Aibling - Sieben Aiblinger – sechs Medaillen

Ingolstadt - In der Altersklasse U18 ging Patrick Weiser in der Gewichtsklasse -43 Kilogramm an den Start. Bei seinem Debut in der neuen Altersstufe ließ er nichts anbrennen und besiegte im ersten Kampf Jonas Westphal vom MTV Ingolstadt mit einem tiefen Schulterwurf. Mit dem anschließenden Sieg gegen Michael Vajkant vom ESV Ingolstadt, der sich nach einem Haltegriff geschlagen geben musste, sicherte er sich die Goldmedaille.

Johannes Koßmann startete ebenfalls zum ersten Mal in dieser Altersklasse, war alleine in seiner Gewichtsklasse und kämpfte somit in der nächsthöheren Gewichtsklasse mit. Hier errang er, deutlich leichter als seine Gegner, einen guten dritten Platz. Samira Dervic war ebenfalls die einzige Athletin ihrer Gewichtsklasse und sicherte sich die Goldmedaille. Trotzdem kämpfte sie in einer anderen Gewichtsklasse mit und stellte ihr Können erfolgreich unter Beweis. Somit errang auch sie Platz 1.

In der Altersklasse U15 hatte Anna Schmitter nur eine Gegnerin. Gegen diese ging es dreimal auf die Matte. Nachdem Anna den ersten Kampf nach einer Kontertechnik abgeben musste, gab sie nochmal alles und konnte die beiden weiteren Begegnungen vorzeitig gewinnen. Franziska Koßmann sah sich ebenfalls nur einer Kontrahentin, dafür aber mehrmals gegenüber und dominierte alle Kämpfe. Somit verdiente auch sie sich nach überzeugender Leistung Rang eins.

Hugo Körber stand in seinem ersten Kampf Yannick Wiess vom FC Puchheim gegenüber. Nach kurzer Kampfzeit gelang es ihm seinen Gegner durch eine Armhebeltechnik zur Aufgabe zu zwingen. Im folgenden Kampf konnte er seinen Gegner, Paulos Sambougasidis vom MTV Ingolstadt, nur über die volle Kampfzeit mittels zweier kleiner Wertungen, die er durch Fußwürfe erhalten hatte, besiegen. Eine deutlich leichtere Aufgabe stellte hingegen Korbinian Schonscheck vom TSV Teisendorf dar, den Körber im Bodenkampf festhalten konnte. Auf die gleiche Weise gewann er auch das Halbfinale, um dann im Finale wieder auf Sambougasidis zu treffen. Diesmal konnte sich dieser allerdings mit einem starken Ansatz durchsetzen und den Sieg holen. Somit erkämpfte sich Hugo Körber die Silbermedaille.

Weniger erfolgreich war Aydin Dervic. Ihm stand in der ersten Begegnung Thomas Seika vom JV Ammerland-Münsing gegenüber, dem er sich durch eine Haltetechnik im Bodenkampf geschlagen geben musste. Der folgende Kampf in der Trostrunde startete vielversprechend, als Dervic seinen Gegner mit einem starken Schulterwurf auf die Matte beförderte. Allerdings gelang es ihm nicht, die dadurch erlangte Führung zu verwalten und ein Fehler kostete ihn wenige Sekunden vor Kampfende den Sieg. Als Abrundung der starken Leistung der Aiblinger Judoka holte sich Coach Philipp Ampletzer bei der parallel stattfindenden Oberbayrischen Einzelmeisterschaft der MU21 den Bezirksmeistertitel.

Philipp Ampletzer

Zurück zur Übersicht: Sport-Vereine

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Sportvereinen aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser