Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Judo-Quartett für Bayerische Meisterschaft U18 qualifiziert

Johannes Koßmann-rechts-vor leerem Trainerstuhl
+
Johannes Koßmann-rechts-vor leerem Trainerstuhl

Bad Aibling - Patrick Weisser ist Südbayerischer Meister

Die südbayerischen Meisterschaft U18 wurde kurzfristig nach Waging am See vergeben, da der ursprünglich vorgesehene Ausrichter wegen der nicht zur Verfügung stehenden Sporthalle zurück-ziehen musste. Den Wagingern gelang eine gute Veranstaltung, wie Landestrainer Winston Gordon befand. Kurios war nur, dass nicht ausreichend Besetzung für die Kampfrichtertische vorhanden war, wodurch sich die sportliche Leitung genötigt sah, einige der Betreuer an die Tische zu setzen. Dieses "Glück" ereilte auch Denis Weisser von TuS Bad Aibling, der statt seine Schützlinge zu betreuen, die Tischleitung an Matte 3 innehaben durfte. Dies brachte sein Team bestehend aus Johannes Koßmann, Nawid Ibrahimi und Patrick Weisser nicht aus der Ruhe: "Dann coachen wir uns halt selber", so Patrick Weisser.

Das Trio ging beherzt an den Start, alle drei qualifizierten sich für die Bayerische Meisterschaft. Herausragend war dabei Patrick Weisser, der in der Gewichtsklasse -43 kg alle drei Kämpfe gewann: Im ersten Kampf siegte er mit einem Ausheber (Ura Nage) gegen Mauro Kern vom TSV Unterhaching vorzeitig. Anschließend setzte er sich gegen Teamkollege Nawid Ibrahimi mit einem O soto gari (Außensichel) nach rund einer Minute durch. Der dritte und letzte Kampf ging gegen Michael Vajkant vom ESV Ingolstadt. Mit einem tiefen Schulterwurf ging Weisser deutlich in Führung, danach erhielt er eine kleine Wertung für einen Fußwurf und setzte im Boden nach, wo er mit einer Armhebeltechnik erfolgreich abschließen konnte und somit Südbayerischer Meister wurde. Johanes Koßmann wurde zweiter, Nawid Ibrahimi dritter, so dass die Aiblinger Kämpfer einen kompletten Medaillensatz mit nach Hause nehmen durften. Am Tag darauf ging Samira Dervic in der weiblichen U18 an den Start, gecoacht von Aiblings Jugendleiterin Nicola Neumeier. Mit einem guten 2. Platz darf auch sie bei der Bayerischen Meister-schaft, die für Jungs und Mädels in der Judo-Hochburg Abensberg stattfindet, antreten.

Denis Weisser

Kommentare