BBQ Softballteam auf Erfolgskurs

Bad Aibling 89ers werden Bayerischer Meister

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
BBQ Softball Meister Team der Bad Aibling 89ers

Bad Aibling - Das BBQ Softballteam der Bad Aibling 89ers holt sich bei der 89ers Trophy 2016 den bayerischen Meistertitel in der Halle.

Anfang März war es wieder soweit und die Rosenheim 89ers veranstalteten ihr Hallenturnier, die sogenannte 89ers-Trophy – dieses Mal ungewohnt neben der Turnhalle des Ignaz-Günther-Gymnasiums in der Gaborhalle. Gespielt wurde in 7 Altersklassen, in 3 (Junioren Baseball, BBQ-Teams Softball, Damen Softball) ging es zudem um den Bayerischen Meistertitel.

Einzige Chance auf einen Titel hatten die 89ers damit nur beim BBQ-Softball, denn in den beiden anderen Altersklassen konnte man kein Team stellen. Die Konkurrenz der BBQ-Teams wurde in zwei Leistungskategorien (A- und B-Pool) aufgeteilt, so dass die Erste Mannschaft sich mit drei weiteren Vereinen um die Bayerische Krone „streiten“ musste.

In Spiel 1 ging es gegen Freising 1 und hier zeigte sich schnell, dass die 89ers an diesem Tag zeigen wollten, was in ihnen steckt und sie ein gewaltiges Wörtchen um den Sieg mitsprechen wollten. Eine gute Offensive mit ein paar tollen Spielzügen sorgte schnell für klare Verhältnisse, so dass am Ende mit 16:6 der erste Sieg zu Buche stand. Jedoch zeigten sich im zweiten Spiel bereits einige Schwächen in der Verteidigung, was die Munich Krasshoppers – ebenfalls Sieger im ersten Spiel – immer wieder ausnutzen konnten. Glücklicherweise konnte man sich jedoch auf die eigene Schlagleistung verlassen. Knapp mit 14:11 wurde damit auch dieses Spiel gewonnen. Zum Abschluss der Vorrunde ging es damit um Platz 1 und hier traf man auf die M-Jäger, einem aus München stammenden Freizeitteam, das ausschließlich aus japanischen Spielern besteht. Viele, meist sehr knappe, Spiele gab es in der Vergangenheit bereits gegen dieses Team, doch hatten die 89ers meistens das Nachsehen. So auch dieses Mal. Zwar ging man schnell mit 3:0 in Führung, doch danach konnte man nichts produktives mehr auf die Anzeigetafel bringen. Das Spiel bot den Zuschauern ein sehr ansehnliches Spiel, mit vielen tollen Feldaktionen. Jedoch kamen die Münchner immer näher ran und gingen am Ende mit 4:3 als Sieger hervor.

Damit hieß es Halbfinale (als Zweiter der Vorrunde) und es ging gegen die Munich Krasshoppers. Wieder wurde es ein knappes Spiel, wobei dieses Mal – im Gegensatz zur Vorrunde – die Defensive besser stand. Dies bedeutete schliesslich, dass die 89ers mit 10:5 ins Finale einziehen konnten, wo erneut die M-Jäger warteten. Das Trauma, dass man zuletzt so viele Spiele gegen dieses Team verloren hatte, war gedanklich da, aber komischerweise auch schnell wieder weg. Ab dem 2. Inning schlug man dem Gegner die Bälle nur so um die Ohren, man erkannte das Team nicht wieder. Es war schon fast bemitleidenswert, was mit den Landeshauptstädtern in diesem Spiel gemacht wurde, denn das Spiel ging mit sage-und-schreibe 26:10 an die 89ers. Damit holte sich das Team nach einer längeren Durststrecke wieder den Titel des Bayerischen Meisters.

Erwähnenswert sind auch die Platzierungen der restlichen 89ers-Mannschaften: Herren 1 – Platz 4 Herren 2 – Platz 6 Jugend – Platz 2 Schüler – Platz 3 BBQ 2 (B-Pool) – Platz 4

89ers.org / Gerhard Gilk

Quelle: mangfall24.de

Zurück zur Übersicht: Sport-Vereine

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Sportvereinen aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser