Erfolgreiches Hockey-Wochenende

Hockey Damen holen wichtige Punkte

+
Die Rosenheimer Herren (in weiß) mit Zug zum gegnerischen Tor

Rosenheim - Die Rosenheimer Hockey Damen reihen sich nach einem Heim-Doppelwochenende auf Tabellenplatz 4 der 2. Regionalliga Süd ein. Das Team der Herren kann weiter punkten und verteidigt seinen ersten Tabellenplatz der Oberliga.

Am vergangenen Wochenende mussten die Rosenheimer Hockey Damen gleich zweimal ran. Am Samstag empfingen sie die Damen der HTC Stuttgarter Kickers. Die vom Vorbereitungsturnier bekannten Gäste stiegen wie erwartet sehr körperbetont in die Partie ein und bereiteten sogleich mit langen Pässen der Rosenheimer Verteidigung einige Schwierigkeiten. In der 8. Minuten fiel dann der erste Treffer für die Stuttgarter. Zwar fanden auch die Rosenheimer gut in das Spiel, doch landeten ihre Chancen – zwei kurze Strafecken – lediglich an den gegnerischen Torpfosten. Kurz vor der Pause war das Tor dann groß genug und mit einem Schuss an den Innenpfosten, der ins Tor abprallte, konnten die Rosenheimer auf 1:1 ausgleichen. Nach der Halbzeitpause legten die Rosenheimer Damen nochmal eine Schippe drauf, erhöhten das Tempo, spielten sehr konzentriert und gingen in den ersten vier Minuten mit 3:1 in Führung. Die Stuttgarter kamen mit den schnellen Angriffen der Gastgeber nicht mehr zurecht und mussten weitere Treffer einbüßen. Schließlich endete das Spiel mit einem klaren 7:1. Ein wichtiger Sieg, den die Rosenheimer Damen auch am Folgetag gerne wiederholt hätten. Die Tore für den SBR schossen Tina Brunner (2), Sarah Göpfert (2), Nathalie Skrobek (2) und Daniela Asmus.

Am Sonntag waren dann die 2. Damen des Mannheimer HC in der Rosenheimer Luitpoldhalle zu Gast. Die Rosenheimer gingen sehr engagiert in das Spiel und konnten bereits nach vier Minute bei einer kurzen Strafecke den Führungstreffer erzielen. Das ließen sich die erfahrenen Mannheimer Spielerinnen jedoch nicht gefallen und glichen nach nur zwei Minuten aus. Es ging hin und her und so stand es bereits nach 13 Minuten 2:3 für den MHC. Auch nach der Halbzeitpause zeigte sich ein ähnliches Bild. Allerdings nutzten die Gäste ihre Chancen besser und bauten ihre Führung aus. Einige kurze Strafecken sowie einen 7-Meter konnten die SBR Damen nicht verwandeln, sodass die Gäste aus Baden-Württemberg vier Minuten vor Ende mit 3:5 führten. Für die anschließenden letzten Spielminuten brauchten die Zuschauer allerdings gute Nerven. Die Rosenheimer Damen kämpften bis zum umfallen und ließen nicht nach. Dies wurde schließlich auch belohnt und sie konnten sage und schreibe in den letzten beiden Minuten der Partie dank eines zweiten 7-Meters und einer kurzen Strafecke auf ein 5:5-Unentschieden aufholen. Die Tore schossen: Sarah Göpfert (3), Tina Brunner und Pia Lengenfelder. Mit diesen vier wichtigen Punkten reihen sie sich vor der Weihnachtspause nun auf den vierten Tabellenplatz der 2. Regionalliga Süd ein.

Die Rosenheimer Herren empfingen am vergangenen Sonntag die Herren des ESV München. Beide Teams tasteten sich zunächst gegenseitig ab und gingen kein Risiko ein. Zwar hatten beide Torchancen, doch landete erst in der 21. Minute ein Schuss im Tor – und zwar für den ESV. Dies war der Punkt, an dem sich die Partie änderte. Die Rosenheimer Herren erhöhten das Tempo und spielten aggressiver nach vorne, was mit drei Treffern belohnt wurde. Halbzeitstand 3:1. Auch nach der Halbzeitpause waren die Rosenheimer entschlossener, gewannen ihre Zweikämpfe und erzielten weitere drei Treffer. Beim Stand von 6:1 schien das Spiel für die Rosenheimer gewonnen zu sein. Doch zehn Minuten vor Ende drehten die Gäste aus München auf und überrumpelten die SBR Herren mit gleich vier Anschlusstreffern. Beim Stand von 6:5 wurde es in der Halle unruhig und die Partie schien zu kippen. In der 56. Minute dann zwei entscheidende Tore für den SBR, der schlussendlich das Spiel mit 8:6 gewann. Die Tore für den SBR schossen Jakob Reif (3), Markus Schwaiger (2), Mike Christoph, Ludwig Hermann und Niklas Kuhnis. Mit diesem Sieg und 11 Punkten gehen die Rosenheimer Herren als Tabellenerster der Oberliga in die Weihnachtspause.

Weiter geht's am 22. Januar mit einem Heimspiel der Damen gegen Wacker München um 11 Uhr in der Wolfgang-Pohle-Halle. Anschließend spielen die Herren um 13 Uhr gegen TV 48 Schwabach.

SB DJK Rosenheim Hockey

Zurück zur Übersicht: Sport-Vereine

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Sportvereinen aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser