Hart gekämpft und am Ende dennoch verloren

Die Handball Herren des TSV Übersee unterliegen TuS Raubling mit 20:24

Übersee - Am Samstag traten die Männer des TSV Übersee zum Auswärtsspiel gegen den TuS Raubling an. Die Anfangsphase wurde im Angriff total „verpennt“ und es dauerte bis zur 13. Minute ehe der erste Treffer für das Team von Trainer Volker Kiehl fiel. Die Abwehr stand gut, so dass es zu diesem Zeitpunkt erst 4:1 für Raubling stand. Dennoch wurden im Angriff zu oft einfache Fehler begangen, zu hektisch abgeschlossen und der Ball fand nicht den Weg in das Tor der Raublinger. In einem harten aber fairen Spiel kämpften sich die Achentaler ran und erzielten quasi mit dem Pausenpfiff den 11:11 Ausgleich.

Angespornt von der erfolgreichen Aufholjagd und der deutlichen Halbzeitansprache von Coach Kiehl ging die Mannschaft des TSV in der zweiten Halbzeit erstmals in Führung. Bis zur 45. Minute konnte sich das Team des TSV einen hauchdünnen zwei Tore Vorsprung erarbeiten. Aber das Team aus Raubling blieb dran. Durch unnötige 2 Minuten Strafen brachte sich Übersee in Schwierigkeiten und musste in doppelter Unterzahl schliesslich den Ausgleich zum 19:19 hinnehmen. Zum ungünstigsten Zeitpunkt im Spiel leistete sich die Mannschaft vom Chiemsee zum zweiten mal eine Abschlussschwäche und brachte den Ball nicht mehr im Tor der Raublinger unter. Die Gastgeber nutzten die Schwächephase aus und zogen mit fünf Toren in Folge uneinholbar davon und gewannen mit 24:20. Der Teamgeist war da und die Bank unterstützte die Mannschaft auf dem Feld lautstark. Doch leider sollte es nicht sein! Trotzdem gut gekämpft, Männer, und jetzt heißt es Konzentration auf das nächste Spiel am Wochenende.

Torschützen: Matthias Günther (3), Andreas Reichl (1), Florian Höllmüller (3/1), Leonhard Ehnle (2), Maximilian Leicher (4), Martin Krutzenbichler (2), Matthias Ladner (2), Sebastian Haßlberger (2)

TSV Übersee, Abteilung Handball, Presseservice

Quelle: chiemgau24.de

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Sport-Vereinen aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion wider. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser



Kommentare