Spitzenplätze für Rosenheimer Rallyeteams

Klassensieg für Hansi Retzer

Rallyeteam Haagn/Rabanus
+
Rallyeteam Haagn/Rabanus

Rosenheim - Die Rallyesaison 2017 ist bereits für viele Motorsportler in vollem Gang. Zur traditionellen ADAC Oster Rallye des Auto Sport Club Tiefenbach Nähe Passau kamen wieder über 80 Team´s, aus Deutschland und Österreich um bei dieser hervorragenden organisierten Rallye-Veranstaltung besten Rallyesport zu zeigen.

Auf den 6 sehr selektiven und schnellen Wertungsprüfungen mit über 50 km Gesamtlänge die auf Bestzeit zu fahren waren, wurde den Fahrzeugen mit Ihren Piloten u. Copiloten Spitzenleistung und Fahrkönnen abverlangt.

In der Klasse der verbesserten Fahrzeuge bis 2000ccm (F8) war die Konkurrenz wieder äußert groß. 31 Fahrerteams meldeten hier Siegeschancen an. Unter Ihnen der für den MSC Priental startende Hansi Retzer mit Beifahrerin Ann-Kahrin Sperber, sowie der RGR Pilot Josef Haagn mit Sandra Rabanus von der SFG auf dem heißen Sitz. Bereits auf der 1.Sonderprüfung zeigten beide Team´s das nur über Sie der Klassensieg entschieden wird. Die Zeitmessung zeigte für beide Teams nach 5,4km Kurvenhatz Exequo die gleiche Zeit.

Auf den folgenden Wertungsprüfungen konnte Josef Haagn mit seinem bereits Leistungsmäßig unterlegenen BMW E30 318is die immer höher gewordenen u. enormen Durchschnittsgeschwindigkeiten die Hansi Retzer mit dem pfeilschnellen Honda Civic Typ R vorlegte, nicht ganz mitgehen kann.

Das Rallyeteam Retzer/Sperber zeigte ein enormes Steigerungspotential u. sicherte sich verdient Klassensieg in dieser härtest umkämpften Klasse und den respektablen 13. Gesamtplatz bei dieser Veranstaltung. Den 3.Stockerlplatz in dieser Klasse sowie den 15.Gesamtplatz holten sich nach hartem Kampf mit Material u. Strecke das Tuntenhausener Rallyeteam Haagn/Rabanus von der Rallye-Gemeinschaft Rosenheim.

Das Bad Aiblinger Rallye Team Berisha Besnik/Kühn Daniel, auf dem Top vorbereiteten VW Golf, erreichte in dieser Klasse den 8.Platz. Ebenfalls für die RG-Rosenheim starteten Dirk Hartmann/Sigi Schrankl, mit Ihrem Seat Ibiza in der Classic Klasse und erreichten hier den 3.Platz sowie den 49. Gesamtplatz.Der Neuling im Rallyesport, Martin Boschner mit Copilot Martin Robeis hatte Pech. Er musste sein Wettbewerbsfahrzeug bereits nach 1/3 der Rallye mit technischen Defekt abstellen. weitere Infos unter: www.rg-rosenheim.de

RG Rosenheim/HZ

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Sport-Vereinen aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion wider. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser



Kommentare