Herausforderungen zu Erlangung des 2. Meistergrades.

Erfolgreiche DAN-Prüfung für Kolbermoorer Taekwondoler

+

Kolbermoor/Schongau - Zwei Kolbermoorer Taekwondo Sportler waren unter den 20 Prüflingen, die Ende Juni in Schongau an der Schwarzgurtprüfung teilgenommen haben. Nach monatelanger intensiver Vorbereitung in Kolbermoor stellten sich Sabine Wirsing und Franz Christange den Herausforderungen zu Erlangung des 2. Meistergrades.

Die Prüfung startete am Vormittag mit Überprüfung, Prüfungsform sowie dem Einschrittkampf, die beide souverän meisterten. Es folgte Selbstverteidigung mit und ohne Waffen aus verschiedenen Distanzen inklusive Bodenlage. Bei der Disziplin Vollkontaktwettkampf mussten die beiden Kreativität und Spontanität bei der Aufgabenstellung beweisen, sowie die Effektivität der Techniken im anschließenden Freikampf zeigen. 

Die letzte Disziplin, oftmals das Zünglein an der Waage zwischen Bestehen und nicht Bestehen der Prüfung, war der Bruchtest. Auf dem Prüfungsplan stand eine zweier Kombination sowie zwei Einzeltechniken. Auch hier zeigten Wirsing und Christange hervorragende Leistungen und brachen mit Hand- und gesprungenen Fußtechniken die Bretter.  

Die beiden Kolbermoorer konnten in allen Disziplinen mit ihren gezeigten Techniken überzeugen und erhielten nach einem langen Tag verdient ihre Urkunden zum 2. Dan. Besonders die gezeigten Selbstverteidigungstechniken der beiden lobten die Prüfer bei der Urkundenübergabe.

Pressemitteiung Taekwondo Kolbermoor

Quelle: mangfall24.de

Zurück zur Übersicht: Sport-Vereine

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Sportvereinen aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser