1. rosenheim24-de
  2. Sport
  3. Sport-Vereine

Rosenheim Rebels starten wieder

Erstellt:

Kommentare

Hart umkämpft
Hart umkämpft © @ages.fotografie-Alexander Gerhardt

Rosenheim - Nach dem Aufstieg 2019 in die Bayernliga war man gespannt, wie es mit den Footballern des SB DJK Rosenheim e.V. weitergehen würde. Werden sie auch im dritten Jahr in Folge nach dem Neustart wieder die Liga überraschen oder wird der Höhenflug erstmal gestoppt?

Sie wurden gestoppt, aber nicht sportlich. Corona legte wie so vieles auch den Sportbetrieb im American Football unterhalb der 3. Liga lahm. Zwei Jahre ohne Spielbetrieb, zum Teil sogar ohne Trainingsbetrieb sind für jeden Mannschaftssport schwer. Für eine Randsportart wie American Football jedoch noch etwas schwieriger und trotzdem stehen die Rebels Anfang 2022 wieder auf ihrem geliebten Feld am Campus in der Pürstlingstraße.

„Die zwei Jahre waren eine sehr schwere Zeit“, so der Abteilungsleiter der Rebels, „aber auch eine Zeit, die gezeigt hat, dass wir ein Team sind! Es gab nur wenige Spieler die durch und wegen der Pandemie den Verein verlassen haben.“ So können die Seniors auf einen gut gefüllten Kader von über 50 Spielern zurückgreifen und werden versuchen, dieses Jahr in der vierthöchsten Liga Fuß zu fassen. Eine gute Vorbereitung mit vielen Trainingseinheiten und einem Trainingslager in Österreich liegen nun hinter dem Team. Wo die Rebels wirklich stehen, wird am 01. Mai, dem Start in die Season, zeigen. Denn dann ist der Top -Favorit der Bayernliga Süd zu Gast am Campus in Rosenheim: Die Passau Pirates. Diese spielten 2019 noch in der Regionalliga und sie werden den Rebels sicherlich alles abverlangen; ist das Ziel der Piraten doch klar der Wiederaufstieg.

Auch die Jugendabteilung der Rebellen hat sehr unter den Umständen der letzten beiden Jahre gelitten. So standen Anfang diesen Jahres gerade mal zehn Spieler zur Verfügung. Die Verantwortlich haben sich daher zu einer Spielgemeinschaft entschieden. Partner für dieses Jahr sind Altbekannte: die Traunreut Munisier. Mit Spielern aus beiden Teams konnte eine Mannschaft gemeldet und so den motivierten Jugendlichen eine Chance geboten werden, dieses Jahr endlich wieder dem Ei hinterher zu jagen. Die SG Rebels/Munisier startet ihre Saison mit einem Heimspiel in Rosenheim. Hierzu empfangen sie am 08. Mai vor dem Herrenspiel die Landshut Black Knights. Ein absolutes Derby zum Start und ein sogenannter Double Header, denn im Anschluss spielen die Seniors gegen Neu-Ulm. Ein lang erwarteter Highlight-Tag für Freunde des American Football.

Die Kleinsten der Rebels sind derzeit die Größten. Die Flag-Jugend der American Football Abteilung wächst zusehenden Auges. So kann der scheidende Abteilungsleiter Thorsten Bahl in seinem letzten Jahr auf einen Spielerstand von 33 Spielern in den Altersgruppen U13 und U16 zurückgreifen, so viele wie noch nie. Bei einem Turnier in Straubing konnten alle 4 Spiele klar gewonnen werden. Wir sind sehr gespannt, wie sie sich dieses Jahr schlagen werden.

Alle schon bekannten Spieltermine können auf der Webseite der Rebels unter www.rosenheim-rebels.de abgerufen werden. Wir freuen uns auf viele Zuschauer, die unsere Teams anfeuern und wie eine Wand hinter ihnen stehen werden. Der Eintrittspreis für die Spiele in der Bayernliga der Seniors beträgt 5 Euro, Kinder und Jugendliche bis 15 Jahren sind frei. Die Spiele der Jugend und Flagabteilung sind frei.

mar

Auch interessant

Kommentare