Auch nach dem Urlaub knackig braun

+

Rosenheim - Einen Teint wie Milchkaffee: Wer aus dem Urlaub kommt, hat tolle Sommerbräune - die würde jeder gern auch im Herbst behalten. Und so geht's:

Ganz wichtig: Extra viel Feuchtigkeit! Die Haut täglich mit einer Lotion pflegen - von Peelings, heißen Bädern und Duschen besser die Finger lassen! 

Braun ohne Sonne?

Geht natürlich auch - mit vielen Selbstbräuner-Möglichkeiten kann man inzwischen wunderbar tricksen, ohne wie eine Karotte auszusehen.

Für Unsichere eignet sich ein Spray: Damit erreicht man ganz einfach jede Körperpartie und muss nichts mehr verteilen. Kurz einziehen lassen - fertig. Der feine Sprühnebel bringt eine ganz leichte Tönung. Oder man greift zur Bodylotion mit Selbstbräuneranteil, die es inzwischen für helle und dunkle Hauttypen gibt. So wird die Haut ganz nebenbei optimal mit Feuchtigkeit versorgt.

Selbstbräuner gibt es auch als Creme oder Gel. Und für ganz Eilige: Einzeln verpackte Tücher kann man entweder für Beine oder Oberkörper verwenden und sie nehmen nicht viel Platz weg. Hier noch ein paar Tipps:

* nach dem Benutzen von Selbstbräuner Hände gründliche waschen und Fingernägel am Besten mit einer Nagelbürste säubern

* auf trockene Körperstellen vor dem Benutzen von Selbstbräuner feuchtigkeitsspendende Bodylotion auftragen, sonst färben sie sich dunkler

* wenn doch mal Ellbogen oder Knie zu braun geraten sind: mit einer Zitrone abreiben

* einmal die Woche ein sanftes Peeling entfernt abgestorbene Hautschüppchen und verhindert „Kuhflecken“, wenn sich die gebräunte Haut schält

red-ro24/hä

Zurück zur Übersicht: Stars

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser