Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Baenas Ex-Mann: Ich fühle mich verraten

+
Arnold Schwarzenegger

Los Angeles - Der Ex-Mann der von Medien als Mutter von Arnold Schwarzeneggers unehelichem Sohn identifizierten Frau hat sich zu Wort gemeldet. Sein Vorwurf an den "Terminator": Er fühle sich verraten.

In einem am Dienstag ausgestrahlten Interview der US-Fernsehsendung “Entertainment Tonight“ sagte der mittlerweile getrennt lebende Rogelio Baena, er fühle sich von Schwarzenegger verraten.

Er habe vergangene Woche erfahren, dass er nicht der biologische Vater des Jungen sei. Er werde das Kind aber immer als sein eigenes betrachten, sagte Baena. Mehrere Medien, darunter die US-Zeitung “The New York Times“, hatten berichtet, die Mutter von Schwarzeneggers unehelichem Kind heiße Mildred Baena.

"Hasta la vista, Baby": Arnie trennt sich von Ehefrau

„Hasta la vista, Baby“: Arnie trennt sich von Ehefrau

Arnie als Single? Mit dieser neuen Schwarzenegger-Rolle hatte in Hollywood niemand gerechnet. © dpa
Die überraschende Nachricht von der Trennung der Eheleute Arnold Schwarzenegger (63) und Maria Shriver (55) machte in der Nacht zum Dienstag schnell die Runde. “Zur Zeit leben wir getrennt, während wir an der Zukunft unserer Beziehung arbeiten“, teilte das Paar der “Los Angeles Times“ mit. © AP
Am 26. April hatten sie ihren 25. Hochzeitstag. Doch Maria Shriver hat die gemeinsame Villa in dem Nobelort Brentwood bei Los Angeles bereits verlassen. © dpa
Als der Polizistensohn aus Graz in den 1970er Jahren die damals 21-jährige Kennedy-Nichte bei einem Tennisturnier kennenlernte, war er bereits als “Mister Universum“ berühmt. © AP
Bodybilder und angehende Reporterin - das ungleiche Paar tritt im April 1986 vor den Traualter. © AP
Der “Terminator“ trug einen grauen Frack, die Braut ein weißes Kleid aus Seide, Satin und Spitze. Um Paparazzi fernzuhalten, wurde der Luftraum über dem feudalen Kennedy-Anwesen gesperrt. © AP
Als Schwarzenegger 2003 zum Gouverneur gewählt wurde, gab Shriver ihren Job als TV-Reporterin auf. © dpa
In der Wahlnacht dankte er “der besten Ehefrau“ für ihre Unterstützung. © dpa
Shriver hatte sich loyal hinter ihren Mann gestellt, auch als Sex-Vorwürfe mehrerer Frauen gegen Schwarzenegger immer massiver wurden. © dpa
Er habe höchsten Respekt vor Frauen, versicherte sie damals. Er räumte unterdessen ein, sich als Hollywoodstar manchmal “schlecht“ benommen zu haben. © AP
Während des Wahlkampfs um das Präsidentenamt unterstützte Shriver den Demokraten Barack Obama, ihr Mann den Republikaner John McCain. © dpa
Doch Schwarzenegger schlug am Ende selbst sozial- und umweltpolitisch liberale Töne an. Das schrieb der Politologe Bruce Cain unter anderem Shriver zu: “Seine Frau hat ihn fest im Griff“. Damit ist es nun vorbei. © dpa

Lesen Sie dazu auch:

Schwarzenegger-Zeichentrick auf Eis gelegt

Trennung und Affäre: Schwarzenegger-Museum bleibt zu

Das sagen Nachbarn über Arnies unehelichen Sohn

Der frühere Gouverneur von Kalifornien hatte vor kurzem zugegeben, vor mehr als zehn Jahren mit einer Hausangestellten ein Kind gezeugt zu haben. Die außereheliche Affäre und das Kind waren offenbar der Grund für die Trennung von Schwarzenegger und seiner Frau Maria Shriver nach 25 Jahren Ehe. Zudem veröffentlichte die Klatsch-Website “The Insider“ ein Video von 2001, in dem Shriver die damalige Haushälterin Baena bei einer Familienfeier lobt. Sie sei stolz auf Baena, weil sie eine hart arbeitende, alleinerziehende Mutter sei, sagt Shriver in dem Video. Auch Schwarzenegger ist in dem Video zu vernehmen, wie er Baena für ihre “sehr gute Arbeit“ lobt.

dapd

Kommentare