Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nach Olympia-Reitdrama in Tokio

„Big Bang Theory“-Star Kaley Cuoco will Pferd „Saint Boy“ kaufen

„Big Bang Theory“-Star Kaley Cuoco will Pferd „Saint Boy“ kaufen
+
„Ich würde dieses Pferd sofort kaufen und ihm ein Leben bieten, das es haben soll. Nennt euren Preis“, schrieb die Schauspielerin auf Instagram.

Die US-Schauspielerin Kaley Cuoco (32, „The Big Bang Theory“), eine passionierte Reiterin, hat nach dem Olympia-Skandal um die Moderne Fünfkämpferin Annika Schleu und Trainerin Kim Raisner angeboten, das Pferd Saint Boy zu kaufen.

Los Angeles  -  Es sei ihre Pflicht und ihre Herzensangelegenheit, sich zu diesem „widerwärtigen“ Vorfall zu äußern, schrieb Cuoco am Freitag (Ortszeit) auf Instagram-Stories. Die Reiterin und ihre Trainerin sollten sich schämen. Sie seien eine Schande für den Reitsport. „Ich würde dieses Pferd sofort kaufen und ihm ein Leben bieten, das es haben soll. Nennt euren Preis“, schrieb die Schauspielerin.

Kaley Cuoco will „Saint Boy“ kaufen

Dazu postete Cuoco Fotos von der Berlinerin Schleu auf dem Pferd Saint Boy im Olympia-Wettbewerb. Das Schleu zugeloste Pferd hatte im Parcours in Tokio verweigert, nach Aufforderung von Trainerin Raisner setzte die Reiterin die Gerte ein, um das Pferd anzutreiben. Raisner wurde wegen eines mutmaßlichen Faustschlags gegen das Pferd von den Spielen ausgeschlossen. Beide mussten nach den Szenen viel Kritik und Hasskommentare in den sozialen Netzwerken hinnehmen.

Schleu wehrt sich gegen Vorwürfe

Schleu hatte sich mehrfach gegen die harschen Vorwürfe gewehrt. „Ich habe das Pferd nicht extrem hart behandelt. Ich hatte eine Gerte dabei, die vorher kontrolliert wurde. Genauso wie die Sporen. Ich bin mir wirklich keiner Tierquälerei bewusst“, sagte die 31-Jährige.

Weltverband wiegelt ab

Der Fünfkampf-Weltverband hatte zuletzt Bilder von Saint Boy veröffentlicht und versichert, dem Pferd gehe es nach seiner Rückkehr zu den Besitzern in der japanischen Präfektur Shiga gut. „Er ist bei guter Gesundheit, wenn auch erschöpft vom Wettbewerb“, hieß es.

Kaley Cuoco ist begeisterte Reiterin

Cuoco, die mit dem Reiter und Pferdetrainer Karl Cook verheiratet ist, besitzt mehrere Pferde. In der preisgekrönten Sitcom „The Big Bang Theory“ spielte sie die Kellnerin und Schauspielerin Penny, die mit einer Clique von schrägen Naturwissenschaftlern befreundet ist.

Nach dem Skandal um die Moderne Fünfkämpferin Annika Schleu und Bundestrainerin Kim Raisner hat der Deutsche Tierschutzbund Strafanzeige gegen die beiden gestellt. Wie die Organisation am Freitag mitteilte, wirft sie Schleu aufgrund der Ereignisse beim Reitwettbewerb Tierquälerei vor und Raisner Beihilfe zur Tierquälerei.

bcs/dpa

Kommentare