Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Britin bricht deutschen Download-Rekord

+
Die deutschen Musikfreunde lieben Adele

Berlin - Die britische Sängerin Adele hat mit ihrem Album “21“ in Deutschland einen Download-Rekord aufgestellt. Auf den Plätzen zwei und drei liegen einheimische Künstler.

Die Platte wurde in Deutschland mehr als 140 000 Mal aus dem Internet heruntergeladen. Auf so viele legale Downloads kam bisher kein anderes Album, wie das Marktforschungsunternehmen Media Control am Mittwoch mitteilte.

Nackte Haut und Pop: Die heißesten Fotos

der

In den Album-Charts 2011, für die CDs und Downloads zusammengerechnet werden, wird die 23-Jährige am Jahresende in die Spitzengruppe kommen, eine genaue Platzierung steht noch nicht fest. Immerhin hielt sie sich 44 Wochen lang in den Top 100, davon fünf Wochen auf Nummer eins. Weltweit wurde “21“ nach Angaben von Adeles Plattenfirma Beggars Group mehr als 13 Millionen Mal verkauft.

Bei den Downloadzahlen in Deutschland liegt “21“ vor den Alben “Große Freiheit“ von Unheilig und “Stadtaffe“ von Peter Fox. Die Plätze vier und fünf belegen Lady Gaga mit “The Fame“ und David Guetta mit “One Love“.

dpa

Kommentare