Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nur Zuschauer

Bülent Ceylan will nie ins Dschungelcamp

Der Comedian Bülent Ceylan (l) und der Produzent Oliver Berben beim Deutschen Filmball. Foto: Tobias Hase
+
Der Comedian Bülent Ceylan (l) und der Produzent Oliver Berben beim Deutschen Filmball. Foto: Tobias Hase

Die aktuelle Staffel von «Ich bin ein Star - holt mich hier raus!» geht auch an Bülent Ceylan nicht vorbei. In das Dschungelcamp aber will er niemals gehen.

München (dpa) - Bülent Ceylan (41) zieht es nicht in den Fernseh-Dschungel. «Bevor ich ins Dschungelcamp gehe, heiße ich Hans», sagte der Comedian am Samstag auf dem roten Teppich des Deutschen Filmballs.

Die aktuelle Staffel von «Ich bin ein Star - holt mich hier raus!» verfolge er aber, wenn es zeitlich passe: «Es ist schon interessant, was da immer so rumläuft und was da gegessen wird», sagte Ceylan. Besonders angetan sei er in der laufenden Staffel von Kader Loth.

Kommentare