Christies verkauft Sammlung von Michael Crichton

+
Die Sammlung moderner Kunst von Michael Crichton wird verkauft.

New York - Die Sammlung moderner Kunst des Bestsellerautors Michael Crichton wird verkauft. Das Auktionshaus Christies teilte mit, dass die Objekte im Mai versteigert würden.

Vom Samstag an könnten vier Stücke in London besichtigt werden. Schmuckstück der Sammlung sei die “Flag“ des Pop- Art-Pioniers und documenta-Künstlers Jasper Johns. Das gerahmte Bild einer US-Fahne - obwohl nach 1959 entstanden nur mit 48 Sternen - war nie auf dem Kunstmarkt und zuletzt vor 18 Jahren zu sehen. Crichton, der sich zu einem anerkannten Johns-Kenner entwickelt hatte, hatte das Bild selbst vom Künstler gekauft.

Chrichton war durch seine Thriller berühmt geworden, hatte mit der Krankenhausserie “ER“ weltweit aber auch ein Fernsehpublikum erreicht. Bereits sein erstes Werk “Andromeda“ von 1969 war ein Bestseller, zu seinen bekanntesten Büchern gehören “Jurassic Park“, “Enthüllung“ und “Nippon Connection“, verfilmt als “Die Wiege der Sonne“. Im November 2008 war der Amerikaner im Alter von 66 Jahren an Krebs gestorben. Den Wert der vier ausgestellten Stücke gibt Christies mit 20 Millionen Pfund (knapp 23 Millionen Euro) an.

In Crichtons Sammlung sind Werke von Picasso, Lichtenstein, Oldenburg und Rauschenberg. “Ich habe mir nie Gedanken gemacht, ob das Werk in ist oder nicht, ob es typisch oder atypisch für den Künstler ist“, hatte Chrichton geschrieben. “Ich habe immer nur Werke gekauft, die ich gern angesehen habe und letztlich war nur das wichtig für mich.“

dpa

Zurück zur Übersicht: Stars

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser