Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Waltz: "So etwas ist mir lange nicht passiert"

+
Christoph Waltz überlässt beim Schauspielern nichts dem Zufall.

Berlin - Schauspieler Christoph Waltz hat schon oft mit Regisseur Roman Polanski gedreht. Kürzlich erzählte der 55-Jährige in einem Interview, wie die Zusammenarbeit verlief.

Schauspieler Christoph Waltz überlässt bei seinen Filmen nichts dem Zufall. Er sei ein Pedant am Set, besessen von Details und Präzision, sagte der 55-jährige Österreicher der “Berliner Zeitung“ (Freitagausgabe). Das habe er im Übrigen mit Roman Polanski, dem Regisseur seines neuen Films “Der Gott des Gemetzels“, gemeinsam.

Das sind die beliebtesten Showmaster

Das sind die beliebtesten Showmaster

Florian Silbereisen wurde auf den 10. Platz gewählt. © dpa/ARD
Peter Frankenfeld belegt Platz 9. © dpa/ARD
Frank Elstner wählten die Zuschauer auf Platz 8. © dpa/ARD
Dieter-Thomas Heck erreichte den 7. Platz. © dpa/ARD
Talkmaster Rudi Carrell landete auf Platz 6. © dpa/ARD
Hans-Joachim Kulenkampff (re.) ist auf dem 5. Platz. © dpa/ARD
Moderator Hape Kerkeling konnte den 4. Platz für sich entscheiden. © dpa/ARD
Peter Alexander belegt den dritten Platz. © dpa
Günther Jauch ist der zweitbeliebteste Showmaster. © dpa/ARD
Thomas Gottschalk machte das Rennen und landete auf Platz 1. © dpa/ARD

Polanski sei am Set “sehr höflich, ruhig und sehr konzentriert“ gewesen. “Und er ist sehr lustig. Doch nur bis zu einem gewissen Punkt.“ Es habe einen Moment der Anspannung gegeben, als Polanski ihm gesagt habe, er solle ihm nicht erzählen, wie er seinen Job zu machen habe. “So etwas ist mir lange nicht passiert“, sagte Waltz.

dapd

Kommentare