Colin Firth mag keine Selfies

+
Schauspieler Colin Firth findet es respektlos, wenn Fans ein Selfie mit ihm machen wollen. Foto: Hannah Mckay

Berlin (dpa) - Der britische Schauspieler Colin Firth (54, "The King's Speech") ist kein Fan von Selfies. Er schreibt lieber Autogramme, anstatt mit Schnappschussjägern vor die Smartphone-Linse zu geraten.

Der Oscar-Preisträger sieht eine Grenze überschritten, wenn er von Fans zu einem Selfie überrumpelt wird. "Früher wurde ich ab und zu mal im Restaurant oder auf der Straße angesprochen und um ein Autogramm gebeten. Heute stürzen völlig enthemmte Typen auf mich zu und wollen Selfies mit mir machen", klagte Firth in einem Interview der "Berliner Zeitung". "Wo bleiben denn da die Würde, der Respekt?", fragte er. Sein Trost sei, "dass die Leute auf diesen Selfies meist ziemlich iditoisch dreinschauen".

Zurück zur Übersicht: Stars

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser