+++ Eilmeldung +++

Zwischenfall in Finnlands Hauptstadt

Auto fährt in Menschenmenge in Helsinki: Ein Toter

Auto fährt in Menschenmenge in Helsinki: Ein Toter

Fabienne ist raus - jetzt ist DSDS Männersache

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Für Fabienne war die 7. Mottoshow die letzte. Sie musste gehen.

Köln - Es war beinahe absehbar: Für Fabienne Rothe ist der Traum von Deutschlands Superstar ausgeträumt. Die 16-Jährige muss nun ihren männlichen Konkurrenten den Vortritt lassen.

Das "Highheels-in-die-Ecke-schmeißen" und die sexy Performance haben nichts gebracht: Fabienne Rothe (16), letztes verbliebenes Mädchen in der neunten Staffel von DSDS, ist raus. Und das, obwohl sie alles versucht hatte, um ihre männlichen Konkurrenten auszustechen.

Casting-Shows: Was wurde aus den Gewinnern?

Casting-Shows: Was wurde aus den Gewinnern?

Eine gute Leistung zeigte Fabienne bei ihren drei Auftritten zum Motto "Klassik, Pop und Rock". Und das bemerkte auch die Jury. "Du hast es viel besser hinbekommen, als ich dachte", rang sich Dieter Bohlen nach Fabiennes Darbietung von Alannah Myles' Song "Black Velvet" ein Lob ab. Und auch mit "Liebe ist alles" von Rosenstolz konnte die junge Teilnehmerin den Pop-Titan überzeugen. "Du hast es prima gesungen." Zuvor hatte sich Fabienne am Katy-Perry-Hit "Hot N Cold" versucht. Aber selbst die positive Kritik der Jury half nichts. Am Ende riefen für den Teenager zu wenig Fans an.

Somit steht das Trio für das Halbfinale fest. Und das ist reine Männersache: Um den begehrten Titel von "Deutschland sucht den Superstar" streiten sich die beiden Schweizer Jesse Ritch und Luca Hänni. Für Deutschland hält Daniele Negroni die Fahne hoch.

Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de.

mm

Zurück zur Übersicht: Stars

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser