Was wurde eigentlich aus Anni Friesinger?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Salzburg - 2010 hat sich Anni Friesinger-Postma aus dem aktiven Sport zurückgezogen. Doch was macht die gebürtige Inzellerin eigentlich seitdem? Wir haben mit ihr gesprochen:

Die dreimalige Olympia-Siegerin und 16-fache Weltmeisterin hat 2010 ihren Rücktritt vom aktiven Sport bekanntgegeben. Im August 2011 kam dann ihre Tochter Josephine auf die Welt. Und seitdem dreht sich in ihrem Leben alles um ihr Mädchen. "Die Person, die derzeit alles regelt, ist meine Tochter. Ich habe zwar nach wie vor einige Projekte, aber das Haupt-Augenmerk liegt auf meinem Kind."

Zusammen mit ihrem niederländischen Mann Ids Postma versucht sie ihrer Tochter sowohl die holländischen, wie auch die bayerischen Werte zu vermitteln. Was sich aber nicht immer einfach gestaltet: "Jetzt steht die Taufe von Josephine an. Und da ich katholisch bin und mein Mann dem kalvinistischen Glauben angehört, ist das nicht ganz so leicht." Doch im Hause Friesinger-Postma gibt es keinen holländisch-deutschen Konflikt. Die Tochter wächst zweisprachig auf und auch das Ehepaar fühlt sich in beiden Ländern zu Hause. Auch wenn die ehemalige Eisschnellläuferin immer noch sehr heimatverbunden ist. "Ich bin immer noch oft in Inzell und habe da noch viele Freunde."

Nebenbei hält die 35-Jährige auch noch Vorträge, arbeitet mit an einer Kollektion für Funktionswäsche und ist als Moderatorin im niederländische TV zu sehen. Auch den Sport kann die gebürtige Inzellerin nicht ganz lassen. Im Juli geht sie bei der Bewegungsaktion "Frau läuft!" an den Start. Mit ihrer Knorpelverletzung scheint sie keine Probleme mehr zu haben. "Ich war am Chiemsee lange auf Reha und hatte auch schon mit dem Gedanken gespielt, wieder in den Leistungssport zurückzukehren. Aber ich habe mich dann dagegen entschieden", so die ehemalige Eisschnellläuferin. Sie habe in ihrem Sport schon alles erreicht.

ps/red

Zurück zur Übersicht: Stars

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser