Erneute Pleite: Stefan Raab geschlagen

+
TV-Entertainer Stefan Raab musste sich erneut seinem Gegner geschlagen geben.

Köln - TV-Moderator Stefan Raab musste sich in seiner Show "Schlag den Raab" am Samstagabend erneut seinem Herausforderer geschlagen geben - für Raab die zweite Schlappe in Folge.

Versicherungskaufmann Klaus Hermann (39) aus Münster rang den Pro7-Star nach insgesamt über vier Stunden Spielzeit nieder und durfte sich um kurz nach 1 Uhr nachts über 500.000 Euro Preisgeld freuen. Es wurden insgesamt 14 Spiele für die Entscheidung zugunsten des zweifachen Deutschen Meisters im Taekwondo benötigt.

Auch musikalische Highlights bot die Samstagabend-Show: Neben der Berliner Band Rosenstolz, die nach drei Jahren ihr TV-Comeback gab, trat Ex-Oasis-Star Noel Gallagher erstmals solo im deutschen Fernsehen auf. Zudem zeigte die Blue Man Group Ausschnitte aus ihrem neuen Programm.

Die TV-Quote lies zu Wünschen übrig: Insgesamt sahen 3,23 Millionen Zuschauer (13,9 Prozent Marktanteil) die Pleite des 44-Jährigen Raab. In der Zielgruppe der jüngeren Zuschauer von 14 bis 49 Jahren schnitt die Show mit 22,3 Prozent Marktanteil deutlich besser ab.

fw

Zurück zur Übersicht: Stars

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser