Esther Schweins: Schönheit als Job-Killer

+
Esther Schweins

Berlin - Schauspielerin Esther Schweins stand ihre Schönheit früher im Weg. Auf der Schauspielschule wurde sie wegen ihres guten Aussehens regelrecht gemobbt.

"Dort wurde mir unmissverständlich klargemacht: Du wirst nie Antigone oder Minna von Barnhelm spielen. Das war bitter“, sagte die 41-Jährige der Zeitung „Tagesspiegel“. Sie selber fand sich als Mädchen nach eigener Aussage hässlich

Mit Komik habe sie sich dann geholfen. „Ich habe Kabarett gemacht. Im Komischen habe ich die größtmögliche Freiheit. Schönheit kann nicht ernsthaft leiden, aber lustig sein.“

Umfrage: Die natürlichsten Frauen der Welt

Umfrage: Die natürlichsten Frauen der Welt

Momentan würde sie sich für das gute Aussehen nicht unters Messer legen, eine gewisse Reife sei „zuträglich“. „Heute gucke ich viel lieber in den Spiegel als vor zehn Jahren.“

dpa

Zurück zur Übersicht: Stars

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser