Monica Meier-Ivancan

Ex-“Bachelorette“ gibt Obenrum-Tipps für die Wiesn: „Schön einmassieren“

+
Pflege mit Ex-“Bachelorette“ Monica Meier-Ivancan
  • schließen

Monica Meier-Ivancan präpariert sich für ihr Dirndl. Die Prozedur wirkt, als könne sie weh tun.

München - Die „Bachelorette“ der ersten Stunde fiebert dem Oktoberfest-Anstich entgegen - und teilt mir ihren weiblichen Followern ihre Beauty-Routine für das Sehen-und-gesehen-werden Event. „Dieses Jahr habe ich mich entschieden, auch mal Dekolleté zu zeigen aber dafür muss es wiesntauglich sein“, informiert Monica Meier-Ivancan in einer aktuellen Instagram-Story, in der sie in ein rosa Handtuch gehüllt vor dem Badezimmerspiegel steht. 

„Ich habe mir hier Peeling aus einem Teelöffel Meersalz und einem Teelöffel Honig angerührt, der Honig wirkt auch entzündungshemmend.“ Die Tinktur verteilt die 42-Jährige auf Dekolleté, begleitet von mehreren „schön einmassieren...!“ Die Mischung könne man auch im Gesicht verwenden, wobei sie da „ein bisschen vorsichtig“ wäre. 

Ex-„Bachelorette“ vor dem Oktoberfest 2019: „Schön einmassieren“

„Schön einmassieren“, ermahnt sie ihre Follower nochmals, mit einem gerollten „R“, das durchaus wiesntauglich ist. Ihr Dekolleté rötet sich schon, doch sie nimmt das Gemisch mit einem warmen Waschlappen ab (“Alles vorbereitet, damit ihr keine Zeit verschwendet“) und legt mit einem Hyalurongel (dessen Hersteller sie erwähnt) nach, ihrem „ultimativen Tipp für die Pflege“. 

Ihr „Highlight“ sei aber der Jade-Roller - doch auch hier kann frau einiges falsch machen, so Monica Meier-Ivancan. Ihrer (wieder fällt der Herstellername) sei aus echtem Jadestein, „aber passt auf, denn es ist auch oft gefälschter, gefärbter Stein“, warnt sie. Für die „positive Heilsteinwirkung auf die Haut“ also nichts. 

Die eingeblendete #lymphdrainage scheint ihre Wirkung nicht zu verfehlen, denn das Dekolleté des Models ist zum Ende des Clips ernsthaft gerötet. Das ist der „Glow“, infomiert Monica Meier-Ivanca. Das Hinsehen tut wegen der Rötung ein bisschen weh - aber die Massage ist offenbar gut für die Haut, denn sie scheint keine Schmerzen zu haben. Noch ein Cut und „Schwuppsdiwupps habe ich die Bluse an, mache aber noch den oberen Knopf zu und würde jetzt sagen: O‘zapft is!‘“

Monica Meier-Ivancan war vor 15 Jahren die erste „Bachelorette“ (RTL)

Als Allererste suchte das Model vor 15 Jahren im RTL-Format „Bachelorette“ sich einen von 25 männlichen Kandidaten aus. Die Beziehung zu Polizist Mark Quinkenstein hielt allerdings nur ein paar Wochen. Inzwischen ist Monica Meier-Ivancan auch Ernährungsberaterin und Fitnesstrainerin. Schon 2008 war sie bei der umstrittenen ProSieben-Show „Das Model und der Freak“ als Moderatorin und „Lebens-Coach“ beteiligt. 

Dem Focus sagte sie dieses Jahr, dass es ihr früher jobbedingt natürlich um das Aussehen gegangen sei - „jetzt ab 40 hat es eher gesundheitliche Gründe: Wie kann ich Demenz oder Schlaganfällen vorbeugen? Meiner Tochter habe ich versprochen, dass ich 105 werde.“ Nachdem sie von 2005 bis 2009 mit Oliver Pocher liiert war, ist sie seit 2012 mit dem Finanzunternehmer Christian Meier zusammen, mit dem sie zwei Kinder hat. 

Das Model (auch schon im Playboy, 2010) durfte als Kind keine Schokolade essen, doch inzwischen sehe sie Ernährung entspannten: „Man sollte Genussmittel nicht mit Lebensmitteln verwechseln. Ich liebe zum Beispiel Torten oder Pommes frites mit Ketchup und Majo. Das esse ich dann aber ganz bewusst, kaue jeden Bissen 32 Mal. Wenn man richtig kaut, ist man schneller satt als man denkt“, sagte sie dem Focus weiter. Mit der Einstellung kann man doch gut auf die Wiesn gehen. Alle News zum Oktoberfest 2019 hier.

frs

Zurück zur Übersicht: Stars

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT