Geldof feierte Geburtstag auf Burgtheater-Bühne

+
Bob Geldof feierte seinen 60. Geburtstag in Wien.

Wien - Immer in Bewegung, immer mit Kaugummi im Mund, immer laut: Der irische Musiker Bob Geldof hat bei seinem Geburtstagskonzert das Wiener Burgtheater gerockt.

Es war die Party zu seinem 60. Geburtstag. In zwei Stunden jagte der Musiker am Mittwochabend seine sechsköpfige Band durch ein “Best of“ seiner Karriere. Am Motto des Abends ließ er keine Zweifel: “Es ist mein Geburtstag - Wo sind meine Geschenke?“ forderte er die Zuschauer auf.

Geschenke hatten die Fans nicht mitgebracht, aber immerhin gab es Blumen: “Wenigstens ein netter Mensch hier - du rettest meine Party“, witzelte der schlaksige Kerl im schillernden lila Anzug und küsste die junge Frau auf beide Wangen, die ihm ein rot-gelbes Bouquet auf die Bühne reichte. Im Vergleich zum Sound von der Bühne klang das “Happy Birthday“ aus dem Saal dann ein wenig dünn.

In gut zwei Stunden nahm der “Live Aid“-Gründer das Publikum auf eine Reise durch sein musikalisches Leben. Hits wie “I Don't Like Mondays“ oder “Great Song of Indifference“ wechselten mit Stücken aus seinem neuen Album “How to Write Popular Songs that Will Sell“. Geldof präsentierte sich so, wie ihn seine Fans lieben: als Vollblutmusiker, Polit-Aktivist und Entertainer mit einer Portion Selbstironie.

“Das Schöne daran, wenn man wirklich sehr, sehr alt wird, ist: man kann eine Menge Songs spielen“, nahm er sich selbst auf die Schippe. “Und die wurden geschrieben, als ihr noch nicht mal auf der Welt wart!“ Am Ende gratulierte Burgtheater-Direktor Matthias Hartmann Geldof “zum 40. Geburtstag“ mit einem Strauß Rosen. Ob der Musiker Hartmanns Angebot annehmen wird, vielleicht als Romeo auf die Bühne zurückzukehren, blieb offen.

dpa

Zurück zur Übersicht: Stars

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser