Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Goldene Kamera für Dieter Hallervorden

+
Komiker-Legende Dieter Hallervorden bekommt die "Goldene Kamera" für sein Lebenswerk.

Berlin - Palim, Palim! Der Schauspieler und Komiker Dieter Hallervorden (77) wird bei der Verleihung der Goldenen Kamera für sein Lebenswerk geehrt.

„Hallervorden ist ein äußerst nachdenklicher und sensibler Mann, der die deutsche Polit- und Gesellschaftssatire nachhaltig beeinflusst und humorvoll geprägt hat“, erklärte die TV-Programmzeitschrift „Hörzu“ am Donnerstag. Der Medienpreis wird Hallervorden am 2. Februar bei einer Gala in Berlin überreicht. Das ZDF überträgt die von Hape Kerkeling moderierte Show live.

Hallervorden gilt als einer der Väter der deutschen Comedy. Er gründete 1960 das Kabarett „Die Wühlmäuse“ und spielte in Filmen wie „Das Millionenspiel“ (1970) mit. Legendär wurden seine Comedy-Serie „Nonstop Nonsens“ und seine Figur „Didi“. Seit 2009 ist Hallervorden künstlerischer Leiter des Berliner Schlossparktheaters. Daneben habe das Multitalent noch die Zeit gefunden, mehrere Bücher zu schreiben, hob die „Hörzu“ hervor.

Legendär ist sein Sketch "Flasche Pommes frites", in dem "Didi" den Klang einer Türglocke mit "Palim, Palim" imitiert.

Wetten, dass..? mit Gottschalk: Tolle und dramatische Szenen

dpa/fro

Kommentare