Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Reise nach England

Harry und Meghan unerwünscht: Lassen sie diesen Familientermin sausen?

Prinz William, Prinz Harry, Herzogin Meghan und Herzogin Kate stehen nebeneinander (Symbolbild).
+
Ein Bild aus vergangenen Tagen: Prinz Harrys und Herzogin Meghans letzter Auftritt in England liegt fast zwei Jahre zurück. (Symbolbild).

Meghan und Harry wollen offenbar eine wichtige Einladung nach England ausschlagen. Die Königsfamilie soll diese Entscheidung sogar begrüßen.

London – Wann kehren Prinz Harry (37) und Herzogin Meghan (40) nach England zurück? Seit die Sussexes den Palast hinter sich gelassen haben und in die USA gezogen sind, lässt diese Frage den Fans keine Ruhe. Die britische Königsfamilie scheint die Abwesenheit der ehemaligen Senior Royals nicht sonderlich zu stören.

Im Frühjahr plant die Royal Family Medienberichten zufolge eine besondere Feier, die auch dem Herzogspaar Sussex am Herzen liegen dürfte. Rund ein Jahr nach dem Tod von Prinz Philip, der letztes Jahr am 9. April im hohen Alter von 99 Jahren verstorben ist, soll ein Gedenkgottesdienst für den Ehemann von Queen Elizabeth II. (95) stattfinden. Auf der Gästeliste der Zeremonie in der Westminster Abbey sollen alle Mitglieder der britischen Königsfamilie stehen, die Teilnahme von Herzogin Meghan und Prinz Harry scheint jedoch auf der Kippe zu stehen.
Warum die Königsfamilie auf Meghans und Harrys Abwesenheit bei Prinz Philips Gedenkfeier hoffen soll, weiß 24royal.de*.

Prinz Harrys Sicherheitsbedenken könnten den zweifachen Vater von der Rückkehr in die Heimat abhalten. In einem Schreiben seiner Anwälte ließ der 37-Jährige unlängst verlauten, dass er und seine Familie nicht nach England zurückkehren können, da aktuell ihre Sicherheit nicht gewährleistet sei. Die britische Verwandtschaft von Harry und Meghan soll insgeheim darauf hoffen, dass die beiden nicht an der Gedenkfeier für Prinz Philip teilnehmen werden.*24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Kommentare