Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unterhaltungskünstler

Helge Schneider zu Corona-Zeit: «Habe monatelang aufgeräumt»

Der Entertainer und Musiker Helge Schneider ist sehr ordnungsliebend. Foto: Uwe Anspach/dpa
+
Der Entertainer und Musiker Helge Schneider ist sehr ordnungsliebend. Foto: Uwe Anspach/dpa

Während des Corona-Lockdowns hatten alle mehr Zeit als gewöhnlich. Helge Schneider nutzte sie, um aufzuräumen. Der Unterhaltungskünstler ist aber auch sonst sehr ordnungsliebend.

Augsburg (dpa) - Unterhaltungskünstler Helge Schneider («Katzeklo») ist nach eigener Aussage privat «sehr ordnungsliebend». «Ich habe monatelang aufgeräumt», sagte er der «Augsburger Allgemeinen» über seinen Alltag während der Corona-Zeit.

Neben möglichen Corona-Beschränkungen sei diese Ordnungsliebe auch ein Grund, warum Schneider seinen 65. Geburtstag am 30. August nicht groß feiern will. «Nach der Party an meinem 50. Geburtstag habe ich vier Tage lang aufgeräumt. Das mache ich erst wieder, wenn ich 100 werde», sagte der Musiker der Zeitung. Wahrscheinlich kämen nur seine Kinder zu Besuch.

Seine Herkunft aus eher kleinen Verhältnissen halte ihn insgesamt auf dem Teppich. «Ich versuche zum Beispiel, keine Schulden zu haben.» Andererseits besitze er aber 60 Gitarren, fünf Flügel, Kontrabässe, alte Autos und Motorräder.

© dpa-infocom, dpa:200822-99-264401/2

Kommentare