Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Robert Downey Jr. und Kollegen

Hollywoodstars rufen zur Wahl auf - gegen Trump

Hollywoodstars rufen zur Wahl auf - gegen Trump
+
Robert Downey Jr. und seine Schauspiel-Kollegen von den "Avengers" versuchen mit einem Video die Welt zu retten - vor Donald Trump.

Washington - Bald wird in den USA der nächste Präsident/die nächste Präsidentin gewählt. Stars aus dem "Avengers"-Kader rufen das Volk auf wählen zu gehen und geben dafür einen besonderen Anreiz.

Auf den ersten Blick wirkt das Video wie ein Aufruf der US-Behörden an die Bevölkerung, zur Präsidentschaftswahl am 8. November zu gehen - wenngleich mit ungewöhnlichen Helfern aus Hollywood. Auf dem zweiten Blick aber entpuppt es sich als Wahlaufruf gegen Donald Trump: Ohne auch nur einmal seinen Namen zu nennen, machen Filmstars wie Robert Downey Jr und Scarlett Johansson gegen den umstrittenen Präsidentschaftskandidaten der Republikaner mobil.

Nach zunächst braven Appellen, sich an der Wahl zu beteiligen, legen die Stars gegen Trump los: "Wollen wir Atomwaffen tatsächlich einem Mann anvertrauen, dessen Markenzeichen es ist, zu feuern?", fragt Musical-Star Leslie Odom Jr. in Anspielung auf Trumps frühere TV-Reality-Show "The Apprentice" (Der Lehrling), dessen Verlierer üblicherweise mit den Worten verabschiedet wurde: "You're fired" - "Du bist gefeuert".

"Wir können diesen Albtraum beenden, bevor er begonnen hat", sagte Julianne Moore, Don Cheadle spricht von einem "Rassisten, schimpfenden Feigling, der das Gewebe unserer Gesellschaft dauerhaft zerstören könnte". Hinter dem Video steht das politische Aktionskomitee "Save the Day" des "Avenger"-Regisseurs Joss Whedon, das Trumps Rivalin Hillary Clinton unterstützt. In ihm treten unter anderem auch Mark Ruffalo, Martin Sheen und Stanley Tucci auf.

AFP

Kommentare