Heimatstadt ehrt Ursula Andress

Gala für das erste Bond-Girl

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Das erste Bond-Girl Ursula Andress zusammen mit Roman Polanski und Michelle Hunziker bei der Gala in Bern.

Bern - Als schöne Muschelsucherin stieg sie einst im weißen Bikini aus dem Ozean. 50 Jahre nach der aufregenden Szene im ersten 007-Film „Dr. No“ ist Ursula Andress in Bern mit einer rauschenden Party geehrt worden.

Das erste aller Bond-Girls wurde Samstagabend von einer anderen prominenten Bernerin mit Champagner begrüßt: Michelle Hunziker, einst bei „Wetten, dass..?“ und heute bei „Das Supertalent“ die TV-Partnerin von Thomas Gottschalk.

Für die Gala war Andress aus Rom angereist, wo sie seit langem lebt. Statt wie einst in weiß, kam die 76-Jährige im schwarzen Smoking mit Pailletten-Revers. „Alt werden ist eine Schweinerei“, sagte sie laut „Sonntags-Zeitung“. Der wohl prominenteste der 260 Gala-Gäste war Hollywood-Regisseur Roman Polanski (79), der im Berner Kurort Gstaad eine Villa besitzt.

Andress hatte sich nach „Dr. No“ vor Angeboten kaum retten können. Ihre Hollywood-Bilanz umfasst mehr als 30 Filme und etliche legendäre Filmpartner - unter ihnen Elvis Presley, Alain Delon, Marcello Mastroianni, Jean-Paul Belmondo, Woody Allen, Peter O'Toole, Frank Sinatra und Charles Bronson. Legendär ist auch ihre Beziehung zu James Dean.

dpa

Zurück zur Übersicht: Stars

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser