Seitenhieb gegen Kritiker

Popstar Justin Bieber schockiert Fans mit Borreliose-Diagnose - Sorge um den Sänger

Justin Bieber ist einer der bekanntesten Popstars weltweit. Nun überraschte er mit einer schockierenden Nachricht. Er leide an einer „unheilbaren Krankheit“.

  • Justin Bieber ist einer der bekanntesten Popstars der Welt.
  • Der Kanadier legte nun ein Hammer-Geständnis ab.
  • Er leide an einer „unheilbaren Krankheit“.

Ontario - Er gilt als einer der größten Stars seiner Generation: Justin Bieber. Seit über zehn Jahren steht der Kanadier in den Schlagzeilen. Erst als gefeierter Teenie-Schwarm, dann als erwachsener Musiker - der aber immer noch ein Teenie-Schwarm ist. 


Der 25-Jährige füllt seit Jahren die Hallen und Stadien rund um den Globus, arbeitet mit erfolgreichen Kollegen wie Ed Sheeran zusammen. Doch nun sind seine Fans, die „Beliebers“, in großer Sorge: Ihr Justin ist krank!

Justin Bieber: Krankheit ist „unheilbar“ - Sänger leidet an Lyme-Borreliose

Justin Bieber hat nun enthüllt, dass er an Lyme-Borreliose leidet. Einer durch Zecken übertragenen Infektionskrankheit. Die Krankheit sei kürzlich bei ihm diagnostiziert worden, teilte der kanadische Sänger am Mittwoch via Instagram mit. 


Der 25-Jährige kündigte an, dass er am 27. Januar auf YouTube eine Dokumentation zu seinem Umgang mit der Krankheit veröffentlichen werde. Bieber zeigte sich zuversichtlich, dass er mit der richtigen Behandlung „zurückkommen und besser denn je sein“ werde. Er machte aber auch klar, dass es sich um eine „bislang unheilbare Krankheit“ handeln würde.

Justin Bieber unheilbar krank? Popstar mit Hammer-Geständnis

Die Lyme-Borreliose ist nach Angaben von Medizinern aber keineswegs generell unheilbar. Nach Auskunft des Robert-Koch-Instituts können insbesondere Patienten, die im Frühstadium mit den richtigen Antibiotika behandelt werden, in der Regel „rasch und vollständig“ geheilt werden.

Laut der US-Website TMZ soll Bieber die Krankheit aber schon länger haben. Einen großen Teil des vergangenen Jahres habe der Sänger unter deren Folgen gelitten, ohne dass die Krankheit diagnostiziert worden sei, berichtete das auf Promi-News spezialisierte Portal.

Bieber selbst schrieb in seinem Posting: „Viele Leute haben immer wieder gesagt, dass Justin Bieber aussieht wie sch..., dass er auf Meth sei und so weiter. Aber das ist nicht wahr.“ Es habe schlicht und ergreifend an seinem Zustand gelegen. Bieber habe außerdem noch am Pfeifferschen Drüsenfieber gelitten. Seine Haut, sein Gehirn und seine generelle Gesundheit seien deshalb ebenfalls angegriffen gewesen. In jener Doku werde er dann weitere Informationen geben.

Justin Bieber: Trotz Krankheit - gibt es bald ein neues Album?

Die von Bakterien verursachte Lyme-Borreliose kann Nervensysteme und Gelenke schädigen. Ein Impfstoff gegen die Krankheit existiert nicht.

Der Teenie-Schwarm hatte im vergangenen März eine Auszeit angekündigt, um sich auf „meine Familie und meine Gesundheit“ zu konzentrieren. Laut TMZ will Bieber jedoch demnächst ein neues Album herausbringen und eine Tournee starten.

Erst vor kurzem hatte Bieber seine neue Single veröffentlicht. 

akl/afp

Rubriklistenbild: © dpa / Paul Buck

Kommentare