Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kunstvoll

Karel Gott malt Gemälde für Musical mit seinen Liedern

Karel Gott wartet noch auf genaue Anweisungen, um als Maler loszulegen. Foto: Jens Kalaene
+
Karel Gott wartet noch auf genaue Anweisungen, um als Maler loszulegen. Foto: Jens Kalaene

Nach seiner überstanden Krebserkrankung stürzt sich Karel Gott wieder in die Arbeit - diesmal greift er allerdings nicht zum Mikrofon, sondern zum Pinsel.

Prag (dpa) - Der tschechische Schlagersänger Karel Gott hat seinen Fans einen kleinen Vorgeschmack auf ein neues Musical mit seinen Liedern gegeben.

«Mir wurde aufgetragen, ein Gemälde zu malen, das in der erzählten Geschichte eine Rolle spielen wird und auf der Bühne zu sehen sein wird», sagte der 77-Jährige der Zeitung «Pravo».

Noch hofft der Sänger von Hits wie «Weißt Du wohin?» und «Biene Maja» auf nähere Anweisungen: «Ich warte ab, welche Kostüme ausgewählt werden, damit ich weiß, wie ich die Frau auf dem Bild anzuziehen habe», erläuterte er.

Das tschechischsprachige Musical ist nach dem Lied «Zeit der Rosen» benannt und soll Mitte März in Prag Premiere feiern. Karel Gott wollte ursprünglich einmal Maler werden, bevor er sich mit seiner Stimme ganz dem Showbusiness zuwandte. In seiner Freizeit malt er weiter und stellt seine Werke gelegentlich auch in Galerien im In- und Ausland aus. Erst vor kurzem hatte der Gewinner zahlreicher Goldener Schallplatten eine Krebserkrankung überstanden.

Website Karel Gott

Kommentare