Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

TV-Hammer

Ex-Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg bald bei RTL zu sehen: Das wird seine Aufgabe

Karl-Theodor zu Guttenberg wird künftig als Moderator und Interviewer bei RTL zu sehen sein. (Archivbild)
+
Karl-Theodor zu Guttenberg wird künftig als Moderator und Interviewer bei RTL zu sehen sein. (Archivbild)

Überraschende Ankündigung von RTL: Der ehemalige Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg wird für den Fernsehsender als Moderator und Interviewer arbeiten.

Köln – Ex-Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (50) steht jetzt beim Fernsehkonzern RTL unter Vertrag. Er soll als Moderator durch Streaming-Dokus führen. Das berichtete am Montag RTL Deutschland. Man arbeite gemeinsam an „High-End-Dokumentationen für das Streamingangebot RTL+“, hieß es in der Mitteilung aus Köln.

„Zu Guttenberg wird als Moderator und Interviewer durch zwei 90-minütige Docutainment-Sendungen führen. Diese kommen noch in diesem Jahr ins Programm.“ Details zum Inhalt verriet RTL zunächst nicht.

Zu Guttenberg war 2011 von der Spitze des Verteidigungsministeriums zurückgetreten. Auslöser war eine Plagiatsaffäre gewesen. Der CSU-Politiker hatte seine Doktorarbeit zu großen Teilen von anderen Autoren abgeschrieben und dies nicht gekennzeichnet.

dpa

Kommentare