Kerkeling hätte Song Contest "gerne moderiert"

+
Hape Kerkeling hätte gern den "Song Contest" in Deutschland moderiert.

Düsseldorf - Entertainer Hape Kerkeling hat sich erstmals selbst zu seinen Ambitionen beim diesjährigen Grand Prix geäußert. Er hätte gern moderiert, äußert sich aber zurückhaltend.

“Hape hätte den Eurovision Song Contest sehr gerne moderiert“, teilte eine Sprecherin des 46-Jährigen der Deutschen Presse-Agentur in Düsseldorf mit. Sie bestätigte, dass es Gespräche mit dem verantwortlichen Norddeutschen Rundfunk gegeben hatte. Weshalb die Entscheidung letztlich auf das Moderatorentrio Stefan Raab, Anke Engelke und Judith Rakers fiel, wollte die Sprecherin nicht kommentieren.

Lesen Sie auch:

Lena will mehr Show

Düsseldorf startet in Song-Contest-Jahr

Kerkeling hatte sich zunächst nicht über die Moderatorenfrage äußern wollen. Aufgrund des Zuspruchs vieler Fans habe man sich nun aber anders entschlossen. Kerkelings Biografie ist eng verwoben mit dem Song Contest. Seit dem Jahr 1976 habe er keine Ausgabe des Musikwettbewerbs verpasst, hatte Kerkeling einmal erzählt. In den Jahren 1989 bis 1991 moderierte er den nationalen Vorentscheid Deutschlands. Im vergangenen Jahr, als Sängerin Lena mit “Satellite“ gewann, vergab er für Deutschland die Punkte.

dpa

Zurück zur Übersicht: Stars

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser