Lady Gaga entsetzt über "blutige" Fan-Aktion

+
Lady Gaga.

Los Angeles - Lady Gaga ist entsetzt über einen schweren Fall von Tierquälerei. Kristina Barnes, ein Fan der Sängerin, habe vor einem Konzert ihre Katze getötet und sich mit dem Blut des Tieres eingerieben.

Lady Gaga bei den MTV Video Awards 2009.

Damit habe die 20-Jährige ihrem Idol nacheifern wollen. Lady Gaga war bei den MTV Video Awards 2009 mit Kunstblut im Gesicht aufgetreten. Wie Medien berichten, sei das tote Tier von der Polizei gefunden worden. Die 20-Jährige wurde laut Bericht in eine Psychiatrische Klinik eingewiesen.

Lady Gaga: sexy und verrucht

Lady Gaga: sexy und verrucht

dpa

Zurück zur Übersicht: Stars

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser