Lena gibt Dankeschön-Party für zwölf Punkte

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Düsseldorf - Am Tag vor dem ersten Halbfinale beim Eurovision Song Contest hat Lena Meyer-Landrut zur Dankeschön-Party für Sänger aus Ländern geladen, die ihr in Oslo die volle Punktzahl gegeben hatten.

Zur Einstimmung auf den Eurovision Song Contest (ESC) hat Lena Meyer-Landrut am Montagabend in einem Düsseldorfer Club gefeiert. Eingeladen waren auch die Grand-Prix-Sänger aus den Ländern, von denen die 19-Jährige vor einem Jahr in Oslo die volle Punktzahl bekommen hatte. "Ich möchte euch danken, dass ihr mir letztes Jahr zwölf Punkte gegeben habt. Ein großes Dankeschön an euch", sagte Lena. Zur Begrüßung sang sie ihren Siegertitel "Satellite".

Guildo Horn traut Lena erneuten Sieg zu

Lena denkt nicht ans Gewinnen

Zunächst war die Party der deutschen Delegation in einem Club in der Altstadt geplant. Aus Sicherheitsgründen wurde diese Planung aber verworfen. Die Verantwortlichen hatten Sorge vor einem großen Fan-Ansturm. Stattdessen fand die Party in einem Nachtclub im Medienhafen statt. Die Adresse wurde bis kurz vor der Party geheim gehalten.

Nach einem kurzen Auftritt von Lena waren dann die anderen ESC-Künstler an der Reihe. Den Anfang machte Getter Jaani aus Estland, die ihren Song "Rockefeller Street" sang. Im Laufe des Abends sollten dann auch noch A Friend in London (Dänemark), Paradise Oskar (Finnland), Eric Saade (Schweden), Anna Rossinelli (Schweiz), Lucia Perez (Spanien), Musiqq (Lettland) und Stella Mwangi (Norwegen) auftreten.

Mit ihrem aktuellen Grand-Prix-Song "Taken by a stranger" wollte Lena später auch noch einmal auf die Bühne kommen. Unter den Gästen waren auch der irische ESC-Gewinner Jonhny Logan und die deutsche Sängerin Katja Ebstein.

In der Düsseldorfer Arena startet am Dienstagabend das erste Halbfinale, moderiert von Stefan Raab, Anke Engelke und "Tagesschau"-Sprecherin Judith Rakers. Dabei werden aus 19 Teilnehmerländern zehn Finalisten ausgewählt. Weitere zehn werden am Donnerstag im zweiten Halbfinale ermittelt. Deutschland ist als einer der größten Geldgeber automatisch qualifiziert.

dapd/dpa

Zurück zur Übersicht: Stars

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser