Lily Allen: Mit Durchfall auf die Bühne

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Hielt tapfer auf der Bühne durch - trotz Durchfall: Sängerin Lily Allen.

Nicht schön: Während eines Konzerts wurde Sängerin Lily Allen von üblem Durchfall geplagt. Wie sie die Situation meisterte, erzählte sie jetzt.

London - Das ging beinahe in die Hose! Wie „It‘s not fair“ - Interpretin Lily Allen jetzt dem Magazin „Q“ berichtete, habe sie bei einem Konzert vor zwei Jahren plötzlich üblen Durchfall wegen eines chronischen Magen-Darm-Infekts bekommen. Sie habe aber trotzdem live gesungen, so die 24-jährige Britin. Außerdem habe sie ihre Fans nicht enttäuschen wollen und habe sich geweigert, Backstage auf die Toilette zu gehen, bis sie alle Lieder durch hatte.

"Ich habe mich danach gesehnt, endlich auf die Toilette gehen zu können. Am Ende des Konzerts raste ich auf die Toilette und es wollte einfach nicht aufhören. Die Menge schrie 'Lily! Lily!' für eine Zugabe. Ich dachte, ich könne unmöglich jemanden rausschicken, der ihnen sagt, sie sollen die Klappe halten, ich hätte gerade Dünnschiss, aber es war die Wahrheit."

Die Pop-Göre sei nicht die einzige Musikerin, die während der Show auch mal Magen-Darm-Attacken erleidet, berichtet „Q“: Mike Dirnt, dem Bassisten von Green Day, sei es einmal während eines Konzertes im Stadion der Giants in New Jersey vor 80 000 Menschen so schlecht gegangen, dass er sich auf der Bühne besudelte. Danach habe er bekannt gegeben: "Ich hatte eine Magen-Darm-Grippe oder so etwas, ich landete nach einem Sprung und ich dachte mir: 'Das gibt nichts Gutes' und übergab mich, bevor ich weitermachen konnte."

Nach dem geruchsintensiven Zwischenfall stellten Helfer einen Eimer neben die Bühne, den Dirnt dann verschiedene Male während des Konzerts als Toilette benutzte.

Zurück zur Übersicht: Stars

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser