Lindsay Lohan erneut vor Gericht

Lindsay Lohan muss erneut vor Gericht.

Los Angeles - Wegen Verstoßes gegen ihre Bewährungsauflagen muss US-Schauspielerin Lindsay Lohan wieder vor Gericht erscheinen. Uns schon wieder droht ihre eine Haftstrafe.

Der 24-Jährigen droht eine erneute Haftstrafe, weil sie im September einen Drogentest nicht bestanden hat. Richter Elden Fox hatte bereits im vergangenen Monat einen Gefängnisaufenthalt für Lohan angeordnet, das Urteil war allerdings in letzter Minute von einem anderen Gericht aufgehoben worden. Die Anhörung soll 08.30 Uhr Ortszeit (17.30 Uhr MESZ) beginnen. Die für Freitag angesetzte Anhörung ist für Lohan, die 2007 wegen Trunkenheit am Steuer und eines Drogenvergehens verurteilt worden war, bereits der fünfte Gerichtstermin seit Mai.

Hier muss Lindsay Lohan vor Gericht

Hier muss Lindsay Lohan vor Gericht

Auch damals hatte sie gegen ihre Bewährungsauflagen verstoßen und eine gerichtliche Anhörung in Los Angeles verpasst. Eine Richterin verurteilte das Starlet daraufhin zu einer dreimonatigen Haftstrafe und einem dreimonatigen Aufenthalt in einer Entzugsklinik. Lohan wurde allerdings Anfang August nach nur 14 Tagen Haft wieder auf freien Fuß gesetzt, ihr Aufenthalt in der Klinik betrug 23 Tage.

Lohan gab nicht bestandenen Drogentest über Twitter zu

Richter Fox hatte nach Lohans Entlassung mehrere Bewährungsauflagen angeordnet, darunter regelmäßige und unangekündigte Drogentests, und den früheren Kinderstar unter Aufsicht gestellt. Fox hatte erklärt, jeden Verstoß gegen die Auflagen mit 30 Tagen Haft zu ahnden.

Nur wenige Wochen später gab die Schauspielerin über Twitter zu, durch einen Drogentest gefallen zu sein. Sollte die 24-Jährige am Freitag zu einer neuen Haftstrafe verurteilt werden, hätte sie Aussicht auf einen verkürzten Gefängnisaufenthalt. Im Sommer saß die Schauspielerin nur 14 Tage statt drei Monate hinter Gittern, 2007 wurde sie wegen Überfüllung des Gefängnisses nach nur 84 Minuten aus der Haft entlassen.

dapd

Zurück zur Übersicht: Stars

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser