"Wir sind Maria dankbar"

Ruhpolding/Reit im Winkl - Volksmusik-Star Maria Hellwig ist in der Nacht zum 27. November im Krankenhaus Ruhpolding im Alter von 90 Jahren an Altersschwäche gestorben. *Video: Bürgermeister Heigenhauser zum Tod von Maria Hellwig*

Nach den Angaben der Internetseite von Maria Hellwig starb sie am Freitag gegen 22.50 Uhr. Maria und ihre Tochter Margot gehörten für Jahrzehnte zu den großen Gesichtern der deutschen Volksmusik. Seit 1963 trat das Duo auf. Am 9. Januar 2010 bekam Maria Hellwig die Krone der Volksmusik für ihr Lebenswerk.

Auf der Homepage Hellwigs heißt es: "In tiefer Trauer teilen wir mit, dass Maria Hellwig am 26. November 2010 um 22:50 Uhr verstorben ist. Maria Hellwig war eine große Persönlichkeit, die für ihre Mitmenschen immer ein offenes Ohr hatte. Mit ihren Liedern und Sendungen hat sie Millionen über Jahrzehnte viel Freude bereitet. Wir werden sie sehr vermissen. Sie war das Herz der Familie Hellwig-Lindermayr und des Fan-Clubs."

Bürgermeister Josef Heigenhauser zum Tod von Maria Hellwig:

Maria (l.) mit ihrer Tochter Margot Hellwig

Die Trauerfeier für Maria Hellweg findet am 1. Dezember um 14 Uhr in der Pfarrkirche St. Pankratius in Reit im Winkl statt. Für alle, die in der Kirche keinen Platz mehr finden, wird der Gottesdienst per Lautsprecher vor dem Gotteshaus übertragen. Durch die Trauerfeier wird der Münchner Dompfarrer Msgr. Wolfgang Huber führen. Nach dem Gottesdienst wird Maria Hellwig im Friedhof ihres geliebten Heimatortes beigesetzt. Für alle trauernden Freunde, Nachbarn und Fans liegt ab Montag ein Kondolenzbuch im Rathaus von Reit im Winkl bereit.

Einweihung des Maria-Hellwig-Weges im August

Einweihung des Maria-Hellwig-Weges

Am 22. Februar hatte die perfekte Jodlerin in ihrem geliebten Cafe “Kuhstall“ im Kreise der Familie und mit Freunde noch ihren 90. Geburtstag gefeiert - allerdings mit starken Rückenschmerzen nach einem erneuten Sturz. “Meine Mutter jammert nicht“, hatte Tochter Margot die eiserne Disziplin beschrieben, mit der die “Grande Dame“ der Volksmusik die Last des Alters trug.

Maria Hellwig wurde mit mehr als 500 Sendungen im Fernsehen und auf Tourneen rund um den Globus zur ungekrönten “Jodelkönigin“. Populär wurde sie in den 1970-er Jahren mit der Fernsehsendung “Die Musik kommt“. Nach der Wiedervereinigung gewann sie in den ostdeutschen Bundesländern viele neue Fans hinzu. Weltweit bekannt machte Maria Hellwig ihre ganz besondere Technik des Jodelns.

Lesen Sie dazu auch:

Maria Hellwig: Musik war ihr Leben

Zum ersten Mal stand sie mit fünf Jahren auf der Bühne des heimatlichen Bauerntheaters. Während Tochter Margot bei der Großmutter in der oberbayerischen Heimat aufwuchs, sammelte Maria Hellwig nach Ende des Zweiten Weltkrieges an der Hamburger Volksoper Erfahrungen im Operettenfach.

Rubriklistenbild: © dba

Zurück zur Übersicht: Stars

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser