Lanz: Zu schön, um klug zu sein?

+
ZDF-Moderator Markus Lanz

München - Der Mann hat auch Probleme: TV-Moderator Markus Lanz glaubt, dass es Vorurteile gegen hübsche Männer gibt: „Das ist ein wunder Punkt.“

Attraktive Männer stehen nach Ansicht von ZDF-Moderator Markus Lanz stets in dem Verdacht, dumm zu sein. Darum wolle er nicht, dass sein beruflicher Erfolg mit seinem Aussehen in Verbindung gebracht wird.

 „Das ist ein wunder Punkt“, sagte er der Zeitschrift „Bunte“ in München. „Du machst Dich als Mann, der nicht aussieht wie ein Eimer, immer der Doofheit verdächtig.“

Er habe immer „geackert“ und außerdem viel Glück gehabt. „In Wahrheit bin ich immer ein Südtiroler Bergbauer geblieben. Früher war mir das eher unangenehm. Mittlerweile bin ich stolz drauf“, sagte Lanz.

Die Popularität, die sein Beruf mit sich bringe, genieße er aber. „Es ist ein schönes Gefühl, wenn Du in ein Studio reingehst und alle applaudieren. Das tut Dir als Menschen einfach gut“, sagte der 41-Jährige.

dpa

Zurück zur Übersicht: Stars

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser