Zu spät

Micaela Schäfer bekennt: Die Hälfte der Beauty-OPs waren unnötig

Genau genommen ist sie komplett rundumerneuert. Kaum ein Körperteil war nicht unter dem Messer. An manchen Tagen schaut Micaela Schäfer alte Fotos von sich an ihr eine Sache klar. Sie verrät es im Video.

Berlin - Bereut Micaela Schäfer (34) etwa den einen oder anderen Schönheitseingriff? Es ist kein Geheimnis: Fast keine Körperstelle der Nacktschnecke lag noch nicht unterm Skalpell. Doch wie La Mica jetzt im Promiflash-Interview verrät: Nötig wären einige OPs nicht gewesen. "Wenn ich ehrlich bin, ich habe elf oder zwölf OPs gemacht. Die Hälfte hätte auch gereicht. Wenn ich mir manchmal Fotos von früher angucke, denke ich ‘oh, ich war schon süß’. Ich war süß, ich war schon natürlicher. Aber gut, jetzt ist es so", erklärte die DJane auf den Victress Awards 2018 in Berlin.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Jörg Carstensen

Zurück zur Übersicht: Stars

Kommentare