Michael Douglas bekommt Ehrenpreis in Zürich

+
Michael Douglas erhält den "Golden Icon"-Preis des Zurich Filmfestival.

Zürich - Der an Krebs erkrankte US-Schauspieler Michael Douglas bekommt den “Golden Icon“-Preis des Zurich Film Festivals für sein Lebenswerk.

Er kann den Preis aber wegen seiner Erkrankung nicht selbst entgegennehmen, wie das Festival am Freitag mitteilte. Für ihn reist sein Freund und Kollege Danny DeVito Anfang Oktober nach Zürich. Das Film Festival findet vom 23. September bis 3. Oktober statt.

Douglas und DeVito hätten sich während des Studiums das Zimmer geteilt und seien seither eng befreundet, schreibt das Zurich Film Festival. Im Ehedrama “Der Rosenkrieg“ (1989) spielte Douglas unter der Regie DeVitos. Mitte der 80er Jahre standen beide in den Abenteuerfilmen “Auf der Jagd nach dem grünen Diamanten“ und “Auf der Jagd nach dem Juwel vom Nil“ gemeinsam vor der Kamera.

Eine seiner ersten Filmrollen hatte DeVito 1975 in “Einer flog über das Kuckucksnest“, den Douglas produzierte. Der Film wurde mit fünf Oscars ausgezeichnet. 1988 holte sich Douglas den Oscar als bester Hauptdarsteller in “Wall Street“. Der 65-jährige ist in zweiter Ehe mit Catherine Zeta- Jones verheiratet. Mit ihr hat er zwei Kinder. Douglas' Ärzte, die den Schauspieler wegen eines Tumors im Hals behandeln, erwarten eine vollständige Genesung.

Im vergangenen Jahr sollte Starregisseur Roman Polanski beim Zurich Film Festival für sein Lebenswerk geehrt werden. Er wurde aber am 26. September wegen eines US-Haftbefehls auf dem Flughafen Zürich festgenommen. Bei dem Vorwurf handelte es sich um ein Sexualvergehen aus den 70er Jahren. Polanski stand bis Juli in seinem Chalet in Gstaad unter Hausarrest, bis ihn die Schweizer Justiz freiließ.

dpa

Zurück zur Übersicht: Stars

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser